The New Tempelhof
Performance
Markthalle
Wohnzimmer

Ach, Berlin!

Veröffentlicht am Freitag, 03. Januar 2020.

Am Montag, 6. Januar, kannst du dir über Mittag ein Stück Berlin reinziehen. «The New Tempelhof» heisst das Projekt, das Tanz und Piano auf hypnotisch schöne Art und Weise verbindet.

Da dir die Weihnachtsvöllerei eh noch in den Gedärmen sitzt, raten wir dir, am Montag auf ein ausgedehntes Zmittag zu verzichten. Stattdessen gibt es Nahrung fürs Auge und fürs Ohr. Im Wohnzimmer der Markthalle warten Nicolas Engel und Tyresse Bracy auf dich, um dich mit Tanz und Klaviermusik im neuen Jahr zu begrüssen.


Nicolas Engel kommt aus Biel, ist Pianist, Improvisationskünstler, Performer und Elektronik-Virtuose. An der Hochschule Luzern absolvierte er den Master in Music and Art Performance und den Bachelor Klavier Klassik. Seine Kompositionen und Improvisationen erzählen von Reisen und Landschaften, von impulsiver Freude und stiller Eintracht, von Begegnungen und Einsamkeit – sie sind kunstvoll und berührend; ein packendes, tranceartiges Klanguniversum.



Zurzeit lebt Nicolas Engel in Berlin, wo er an diversen Kunstprojekten arbeitet, in Klubs und auf der Strasse Musik spielt und Geld für einen Steinway Flügel sammelt. So sass er mit seinem Piano auch beim Tempelhoferfeld, als plötzlich einer anfing zu tanzen. Es war der experimentelle Tänzer Tyresse Bracy, der die Klavier-Improvisationen spontan ins Räumliche verwandelte. So läuft’s eben in diesem verrückten, wunderbaren Berlin. Seither sind die Beiden als Duo gemeinsam unterwegs und lassen Beine, Arme, Finger und Klänge zu einem zauberhaften Ganzen verschmelzen - am Montag über Mittag in der Markthalle.


Gehe also hin, lass dich inspirieren und freu dich ob dem blutten, neuen Jahr, dem du mit «The New Tempelhof» schon mal einen Schub in eine überaus hübsche Richtung gibst. Und dann legst du dem Nicolas noch ein Nötli auf die Tasten, damit er sich bald seinen Steinway leisten kann, gell.