Filmfestival
Geschichten
Bildrausch Film Fest

Bildrausch bringt die Welt ins Kino

Veröffentlicht am Dienstag, 14. Juni 2022 in Kooperation mit Bildrausch Film Fest Basel.

Vom 22. bis 26. Juni setzt sich das Bildrausch Filmfest Basel über alle Grenzen hinweg. Nebst einem internationalen Filmprogramm erwarten dich gefühlvolle Kurzfilme und ein Fokus zu Wunder. Entdecke das Programm, welches Hoffnung versprühen soll.

«Das Programm soll Hoffnung machen», sagt Bildrausch Filmfest-Leiterin Susanne Guggenberger. Solch grosse Worte machen neugierig – und werfen zugleich die Frage auf, was denn genau damit gemeint sei. «Unser Programm bringt die Welt ins Kino», erläutert Festivalleiterin Susanne Guggenberger. «Wir konfrontieren uns mit der aktuellen Auswahl mit bilderreichen Realitäten – wie den Konsequenzen von Krieg. Während die Filme inhaltlich und formell sehr verschieden sind, teilen sie alle eine Haltung: Sie mischen sich mit radikaler Zärtlichkeit ins Zeitgeschehen ein. Die Filme sind eine Ode ans Menschsein und öffnen einen Raum für Schönheit und Dialog.»


Spätestens jetzt lohnt sich der Klick aufs diesjährige Programm des Bildrausch Filmfest Basel, um herauszufinden, welch schöne Geschichten und welch bilderreiche Realitäten aus den unterschiedlichsten Teilen der Welt dir auf den Kinoleinwänden zwischen dem 22. und 26. Juni 2022 geboten werden.


Während die Filme inhaltlich und formell sehr verschieden sind, teilen sie alle eine Haltung: Sie mischen sich mit radikaler Zärtlichkeit ins Zeitgeschehen ein. (Susanne Guggenberger, Bildrausch Filmfest-Leiterin)


«Beatrix» von Milena Czernovsky und Lilith Kraxner, Österreich 2021


«Neptune Frost» von Anisia Uzeyman und Saul Williams, Ruanda und USA, 2021



Bildrausch bringt die Welt ins Kino

Das Basler Filmfest setzt sich über alle Grenzen hinweg. Eröffnet wird das fünftägige Filmfestival am Mittwoch, 22. Juni im Stadtkino Basel mit dem Spielfilm «Stop·Zemlia», einer Hommage an die ukrainische Jugend vor dem Krieg. Der Tribute gilt der niederländisch-peruanischen Filmemacherin Heddy Honigmann und im thematischen Fokus dreht sich alles um die Wunden und Wunder der menschlichen Existenz.


Insgesamt werden 30 kurze, mittellange und lange Filme zu sehen sein. Im internationalen Programm werden 10 lange Filme aus allen Kontinenten vorgestellt, 6 davon als Schweizer Premiere. Das Programm verspricht grosse Gefühle, viel Spannung und jeder Menge Überraschungen. An den Standorten Stadtkino Basel, kult.kino atelier, der Kaserne Basel und dem Gare Du Nord tauchst du in vielfältige Bildwelten ein, kommst mit den unterschiedlichsten Kulturen und Lebenswelten in Berührung und hast an verschiedenen Talks und Events die Möglichkeit, die spannenden Menschen hinter der Kamera kennenzulernen.


«El Gran Movimiento» von Kiro Russo, Bolivien, Frankreich, Katar, Schweiz 2021



Ein Filmfest für alle

Das Bildrausch Filmfest hat sich zum Ziel gesetzt, sich nicht nur inhaltlich über alle (kulturellen) Grenzen hinwegzusetzen, sondern auch was den Zugang zum Programm betrifft. So erhalten Geflüchtete aus allen Ländern freien Eintritt zu den Filmvorführungen. Zudem sollen auch Seh- und Hörbehinderte Menschen das Filmfest besuchen und geniessen können. So wird der Zugang zu zwei Filmen des internationalen Programms ermöglicht, indem Audiodeskription und deskriptive Untertitel angeboten werden.


Das Bildrausch Filmfest Basel versprüht also tatsächlich Hoffnung und bringt die Welt – für alle – ins Kino. Entdecke das Programm und freue dich auf bereichernde Filme und Kinomomente!


Bildrausch Filmfest Basel 2022

Vom 22. bis 26. Juni 2022

bildrausch-basel.ch


Programm und Tickets

Entdecke das Programm sowie die begleitenden Events und Talks.

Hol dir deine Tickets – von Einzeltickets bis Festivalpass.


«Mutzenbacher» von Ruth Beckermann, Österreich, 2022


Dieser Partner-Content ist in Kooperation mit unserem Partner «Bildrausch Film Fest Basel» entstanden.

Bildrausch Film Fest Basel
Im Herzen von Basel hat sich in wenigen Jahren ein intimes internationales Filmfestival etabliert mit Platz für Entdeckungen, mit Poesie und schwelgerischen Bildwelten, mit Mut für Kontroverses und Radikales und vor allem mit viel Begegnungs- und Diskussionsraum: Bildrausch – Filmfest Basel.