Schweizer Premieren am Bildrausch Filmfest Basel
Stadtkino Basel
kult.kino atelier

Der internationale Wettbewerb am Bildrausch Filmfest Basel

Veröffentlicht am Freitag, 14. Juni 2019.

Im Wettbewerb stehen zwölf Spiel- und Dokumentarfilme aus elf Ländern: Alles Arbeiten, die rund um den Globus für Furore sorgten. Diese kannst du vom 19. bis 23. Juni 2019 im Stadtkino Basel und im kult.kino atelier sehen!

Der türkische Regisseur Mahmut Fazil Coskun hat mit «Anons» eine bitterböse Politsatire im Gepäck, deren Absurdität allein von der Realität übertroffen wird. Denn ein Staatsstreich war schon in den 1960er-Jahren nur so viel wert wie seine massenmediale Verbreitung. Darum geht die Nachricht bei Radio Instanbul über den Äther, noch während in Ankara die Regierung stürzt.

«Anons»
«Anons»

In eine komplett gegensätzliche Welt entführt dich Alejandro Landes mit «Monos». Er erzählt die Geschichte von acht jugendlichen Paramilitärs, die in den südamerikanischen Bergen eine US-Geisel bewachen und zugleich eine Kuh hüten. Ihre ausschweifende, von Gewalt durchsetzte Langeweile nimmt ein jähes Ende, als sich die Einheit in den Dschungel zurückziehen muss. Mehr zu diesen beiden Meisterwerken und zu den übrigen Filmen am diesjährigen Bildrausch – Filmfest Basel findest du unter bildrausch-basel.ch. Alle Beiträge werden als Schweizer Premieren in Anwesenheit der Filmschaffenden präsentiert.

«Monos»
«Monos»

Was: Bildrausch Filmfest Basel

Wann: 19. bis 23. Juni 2019

Wo: Stadtkino Basel und kult.kino atelier


Tipp: Sichere dir deine Tickets über bildrausch-basel.ch!