After Hours
Chillen
Naturhistorisches
Museum Basel

Die nachhaltigste Bar der Stadt!

Veröffentlicht am Samstag, 11. September 2021 in Kooperation mit Naturhistorisches Museum Basel.

Das Thema Nachhaltigkeit ist im Naturhistorischen Museum Basel nicht nur in der aktuellen Ausstellung «Erde am Limit» zu erleben, sondern auch in der Bar. Für diese wurden nur Restmaterialien und Recyclingprodukte verwendet. Staune selbst – ab 16. September an den regelmässigen AFTER HOURS-Abenden.

Ab Donnerstag, 16. September lädt das Naturhistorische Museum Basel wieder zu den monatlichen AFTER HOURS ein. Besuche abends kostenlos die Ausstellung und lass es dir danach an der Bar gut gehen. Ganz im Sinne der nachhaltigen Ausstellungsthematik «Erde am Limit» wurde die Bar ausschliesslich aus Restmaterialien und Recyclingprodukten hergestellt. Ein Besuch in der Museumsbar ist also mehr als nur gewöhnliches Afterwork-Chillen – es ist vielmehr ein zusätzliches Erlebnis, das das Museum bietet. Denn die ganze Bar genau unter die Lupe zu nehmen, macht unglaublich viel Spass!



Augen auf in der Bar!

Mal ehrlich, wenn du normalerweise eine Bar betrittst, dann stellst oder setzt du dich einfach hin und denkst an nichts anderes als an den Drink, den du gleich bestellen möchtest. Den bekommst du hier an der AFTER HOURS-Bar im Naturhistorischen Museum natürlich auch. Doch der Drink wird hier schnell zur Nebensache. Zu spannend und zu beeindruckend ist es, das ganze Mobiliar, die Bar-Theke und die Dekoration zu betrachten. Da sind Bartische aus recycleten Petflaschen-Deckeln und Weinkorken, da bilden Einkaufstüten von Supermärkten die stylischen Wandtapeten, da halten Gemüsekisten und Paletten die grosse Bar zusammen und da formen zusammengerollte, geologische Karten von Trinidad die Lampenschirme.



Zweites Leben

Konsequent und total innovativ zieht das Museum die Ausstellungsthematik durch und hat eine Bar geschustert, die dem schonenden Umgang mit natürlichen Ressourcen zusätzliche Beachtung schenkt. Nebst Holz, Wandfarben und Möbeln aus dem Fundus des Naturhistorischen Museums selbst, kamen übrigens auch Elemente aus vergangenen Ausstellungen von weiteren Basler Museen zu einem zweiten Leben, wie beispielsweise Materialien vom Museum der Kulturen Basel oder vom Museum Tinguely.


«Rethink» – unter diesem Motto lädt das Naturhistorische Museum ab dem 16. September wieder einmal im Monat zu den gemütlichen und beliebten AFTER HOURS ein. Der abendliche Besuch im Museum ist dabei jeweils kostenlos. Der DJ sorgt für chilligen Hintergrund-Sound, der Barkeeper erfüllt dir deine Wünsche und der grosse leuchtende Schriftzug RETHINK erinnert dich stets daran, dass wir alle doch ein bisschen mehr auf unsere Erde Acht geben sollten. So geht Afterwork im Naturhistorischen Museum Basel.


AFTER HOURS – Chillen im Museum

Naturhistorisches Museum Basel

Einmal im Monat donnerstags, 18 – 23 Uhr

nmbs.ch


Die nächsten AFTER HOURS-Abende:

16. September, 14. Oktober, 4. November, 2. Dezember 2021

6. Januar, 3. Februar, 3. März, 7. April, 5. Mai, 2. Juni 2022


Der abendliche Besuch der Ausstellung ist jeweils kostenlos!



Dieser Partner-Content ist in Kooperation mit unserem Partner «Naturhistorisches Museum Basel» entstanden.

Naturhistorisches Museum Basel
Seit über 300 Jahren erforscht und bewahrt das Naturhistorische Museum vielfältige und wertvolle Sammlungen aus den Bereichen Geologie und Biologie.