Morpheus Bizarre
Sääli
Goldenes Fass

düster, dekadent & sinnlich

Veröffentlicht am Mittwoch, 24. April 2019

Salon Morpheus und Cabaret Bizarre spannen zusammen und präsentieren am 2. Mai die beiden wunderlichen Künstler Daniel Malheur und Meister Eckart. Das wird ein gepflegter Abend voller Kuriositäten.

Was passiert, wenn düster-dekadentes Neo-Cabaret (Cabaret Bizarre) und sinnlich-groteske Variété-Show (Salon Morpheus) aufeinandertreffen? Es wird einfach noch fantastischer, noch kurioser und noch unterhaltsamer.


Am Donnerstag, 2. Mai, steht zum Beispiel Daniel Malheur auf der Bühne. Er singt deutsche Lieder der 20er Jahre - smart, apart, auf seine Art. Aus einem Grammophon ertönen einstmals berühmte Tanzorchester wie Marek Weber oder Dajos Béla, das Jazz-Orchester der Haller Revue oder das Odeon Tanzorchester von Schellackplatte. Gepaart mit dem warmen Tenor des Herrn Malheur schmeicheln sie sich in die Gehörgänge des erlauchten Auditoriums.



Ebenfalls mit von Partie ist Meister Eckart. Er betrieb einst – kann man denn den zahlreichen Geschichten Glauben schenken – einen Wanderzirkus mit reisender Kuriositätenschau. Seine Liebe zu Spiritismus, Telekinese, Gedankenübertragung aber auch zu Entfesselung und Trickbetrug ist ungebremst. Meister Eckart ist Direktor, Leierkastenmann, Artist, Sensationsdarsteller, Fakir, Schamane und Wundermann in Personalunion.



Möchtest du dich von den beiden wunderlichen Künstlern entrücken lassen, so tu dies in angemessen gepflegter Kleidung.


Was: Morpheus Bizarre

Wann: Donnerstag, 2. Mai, 20.30 Uhr

Wo: Sääli zum Goldenen Fass, Hammerstrasse

Eintritt: CHF 20.- (Ticketreservation)


goldenes-fass.ch