Lebensmittel
Gesund
Eden
Mülhauserstrasse 78

Eden auf Erden

Veröffentlicht am Samstag, 07. November 2020 von Devina Solanki.

Dank Stephanie und Hagay läuft hier jeder gesund raus. Im St. Johanns-Quartier haben die beiden das Lebensmittelgeschäft Eden eröffnet. Ein Paradies für alle, die auf Bio statt Zusatzstoffe stehen.

Der mythische Garten Eden ruft bei mir viele Assoziationen hervor. Da wären zuallererst die guten, reinen und wahrhaft paradiesischen Assoziationen. Doch das ist nicht alles – mit dem Paradies verbinde ich noch so viel mehr. Beispielsweise ein gesteigertes Wohlbefinden durch eine täglich gesunde und natürliche Nahrung. Keine Chemie, keine Zusatzpillen, sondern Natur pur! Dass das keine Fantasie, sondern bei jeder Mahlzeit auch tatsächlich möglich ist, davon sind Stephanie und Hagay nicht nur restlos überzeugt – es ist ihnen vielmehr ein grosses Anliegen, ihre Kunden dementsprechend zu beraten.



Hippokrates gibt den Ton an

In ihrem schmucken und liebevoll eingerichteten Bioladen «Eden» an der Mülhauserstrasse im St. Johanns-Quartier beraten sie nach dem Leitspruch des grossen griechischen Arztes und Lehrers Hippokrates: «Let food be thy medicine and medicine be thy food.» Stephanie und Hagay verfügen über reichlich Erfahrung. Auf vielen langen Reisen durch Indien konnte sich Stephanie, ursprünglich aus Norddeutschland, unter anderem holistisches Wissen über Ayurveda und Yoga aneignen. Hagay, gebürtig aus Israel, hat Musik studiert und war bis anhin in der Gastronomie tätig. Das Paar lebt seit sechs Jahren in Basel. Kennengelernt haben sie sich aber in Madrid während dem Reisen.


«Let food be thy medicine and medicine be thy food.» (Hippokrates)


Ehrlichkeit ist ihr oberstes Credo; sie möchten helfen, zur Seite stehen, über die Heilkraft der Nahrungsmittel informieren und nicht einfach nur verkaufen. Dementsprechend haben sie sich viele Gedanken über das Sortiment gemacht. Zu finden ist praktisch alles, was man für den täglichen Bedarf benötigt. Natürliche Kosmetik, abbaubare Putzmittel und eine Riesenauswahl an Lebensmitteln. Das Angebot ist tief und breit und reicht von Tiefkühlartikeln über Trockenware bis hin zu frischen Produkten wie Gemüse, Obst und Eiern.



Ob makrobiotisch, vegan, glutenfrei oder low-carb: «Eden» ist ein Paradies für alle, die Wert auf gesunde Ernährung legen. Wer sich auskennt, entdeckt rasch, dass sie ziemlich vieles anbieten, was sonst nur schwer zu finden ist.


Paradiesisch-gut und wohltuend-schokoladig

Stephanie und Hagay stellen auch selber Produkte her. Nebst ihrem Schwerpunkt Superfoods kreieren sie verschiedenste Sorten von Nuss-Mousses. Mandel, Cashew-Macadamia, Hasel- und Walnuss. Aber auch Schokoladenaufstriche. Die Pasten basieren auf ayurvedischem Rezept, sind selbstverständlich in Bio-Qualität und kommen ohne jegliche Zusatzstoffe aus. Sie schmecken paradiesisch-gut und finden grossen Anklang.



Seit dem 9. März dieses Jahres gibt es ihren eigenen Garten Eden und das Geschäft ist eine willkommene Bereicherung im St. Johanns-Quartier mit bereits grosser Stammkundschaft. Das Quartier verfügt mit ihrem Bioladen auch über eine neue Depotstelle für die beliebten Birsmattenhof Bio-Gemüsekorb-Abos.


Das «Eden» verfügt zudem über eine kleine gemütliche Café-Ecke, in welcher man die gekaufte Ware auch gleich verspeisen und sich an Hagays selbstgemachtem Hummus nach Grossmutters Rezept laben kann. In Vorbereitung sind auch verschiedene täglich frisch zubereitete Suppen.



Frisch gepresster Most aus Aesch, Löwebrot von Löwekost und Backwaren von Christin.es – Letztere beides Basler Produzenten – führen sie nebst vielen anderen lokalen Produkten ebenfalls im Angebot.


Gesunder Abstecher zum Feierabend

Stephanie und Hagay wollten beide schon immer etwas Eigenes eröffnen und mit ihrer Mitarbeiterin Jana, welche Heilpraktikerin ist, stellen sie das perfekte Team, um holistisch zu beraten. Ein Besuch ist übrigens auch nach der Arbeit möglich, denn sie haben von Montag bis Freitag bis um 19.30 Uhr geöffnet. Plane am besten genügend Zeit ein, denn bei diesem fantastischen Angebot hat man die Qual der Wahl!


Vielen Dank Stephanie und Hagay, alles Gute weiterhin – und bleibt gesund!