Einkaufen
Lebensmittel
Kurierzentrale

Einkaufsliste bitte

Veröffentlicht am Donnerstag, 19. März 2020.

Was du normalerweise gerne selbst erledigst, darfst du nun ruhig auch dem Kurierdienst überlassen. Die Kurierzentrale geht für dich einkaufen und liefert direkt vor deine Haustüre.

Man darf sich auch mal helfen lassen. Das zeigt nicht Schwäche, sondern Eigenschutz und Mitverantwortung. Eigenschutz, wenn man aufgrund seines fortgeschrittenen Alters oder gesundheitlicher Vorbelastung das Haus in der jetzigen Zeit nicht verlassen sollte. Mitverantwortung, wenn man sich selbst nicht ganz gesund fühlt. Ein zu selbstständiges Verhalten ist zurzeit fehl am Platz. Übergib deine Einkaufsliste also einfach jemand anderem – sei es deinen Familienangehörigen, deinen Nachbarn oder eben der Kurierzentrale. Die Velokuriere erledigen deinen Einkauf für eine Pauschale von gerade mal 30 Franken.



Stelle deine Einkaufsliste zusammen mit Angaben zu den Produkten, Mengen und dem gewünschten Lebensmittelgeschäft und sende die Liste bis 9 Uhr an dispo@kurierzentrale.ch. Und vergiss deinen Namen und deine Adresse nicht, sonst weiss der arme Kurier ja gar nicht, wo er die Einkäufe abliefern soll. Bis um spätestens 17 Uhr steht die Einkaufstüte dann bereits vor deiner Haustüre. Kartoffeln unten, Yoghurt oben. Halt wie es sich gehört.


Nur eine Bitte – lass den Velokurier nicht mit 10 Packungen WC-Papier vor der Kasse Schlange stehen. Das wäre nur peinlich.