Fotoausstellung
Lucia Hunziker
Bürgergemeinde Basel

Für Vielfalt und Toleranz

Veröffentlicht am Dienstag, 17. September 2019.

Lucia Hunziker porträtierte Personen aus Basel ungeachtet ihres biologischen Geschlechts. Als Persönlichkeiten. Als Menschen. «Queer durch Basel» heisst die spannende Ausstellung, die ab dem 19. September an der Stadthausgasse zu sehen ist.

Die als Mann geborene und heute als Frau lebende Fotografin Lucia Hunziker hat sich einem Thema gewidmet, das einigen Menschen etwas quer im Hals stecken bleiben mag: der Geschlechtsidentität, die über männlich und weiblich hinausgeht. Genau. Nun haben wir uns also mühselig antrainiert, im Sprachgebrauch nicht mehr nur von Kunden, Touristen oder Studenten zu reden, haben uns Begriffe wie «Lehrpersonen» oder «Mitarbeitende» einverleibt, um mit all den weiblichen Anhängseln die Sprache nicht unnötig zu verkomplizieren und jetzt das.

 

In der Schweiz leben nicht nur 4,5 Millionen Frauen, die gerne im Sprachgebrauch Erwähnung finden, sondern überdies rund 40'000 Menschen, die sich nicht mit ihrem bei der Geburt zugewiesenen Geschlecht identifizieren. Sie bezeichnen sich als «non-binär», «transgender», «genderfree», «Two Spirit» oder «weder noch». Und sie fühlen sich zu Recht diskriminiert, wenn sie sich für das Männer- oder das Frauenklo entscheiden müssen oder auf amtlichen Formularen lediglich zwischen zwei Geschlechtern auswählen können, die beide nichts mit ihnen zu tun haben.

 

Die Ausstellung «Queer durch Basel» widmet sich dem Thema «Geschlecht». Lucia Hunziker hat Menschen aus Basel fotografiert, ungeachtet ihrer biologischen Rolle. Da ist zum Beispiel Capitano Tino Krattiger, Sterneköchin Tanja Grandits oder Corinne Grüter, die Inhaberin von Set & Sekt. Aber auch die Designerin Jacqueline Loekito oder die Ballerina Andrea Tortosa Vidal stellen vor der Kamera ihre eigene Identität in Frage, sind Frau, Mann, keines von beidem oder beides in einem. Die Bilder sind vieldeutig, spannend zu lesen und setzen ein Zeichen für Vielfalt und Toleranz. Wie schön, dass kein Mensch ist, wie der andere!




Was: Ausstellung «Queer durch Basel»

Wann: 19. September bis 22. Februar

Wo: Bürgergemeinde, Stadthausgasse

Eintritt: frei (Montag bis Samstag zugänglich)


bgbasel.ch