Sandaleria
Sommer
De Caro Ledermanufaktur
Leonhardsberg 14

Leichtfüssig durch den Sommer

Veröffentlicht am Thu, 02. M06 2022.

Am Leonhardsberg, einem der bezauberndsten Ecken der Altstadt, findest du die Sandaleria von Miriam De Caro. In ihrer Ledermanufaktur stellt sie von Hand gefertigte, luftig-leichte Begleiterinnen für deinen Sommer her. Individuell, hochwertig – und mit viel Leidenschaft.

Wann bist du das letzte Mal den Leonhardsberg hochgelaufen? Hier, an einem der ruhigsten Ecken der Basler Altstadt, fährt kein Tram und kein Bus vorbei, kein Velo und auch kein Trottinett. Das steile Gässchen zwischen Gerbergasse und Heuberg kann man gar nicht anders, als gelassen zu erkunden. Perfekt also, um Miriam De Caro's Ledermanufaktur am Leonhardsberg 14 zu entdecken und ihr durch's Schaufenster beim Arbeiten in ihrem Atelier zuzusehen. Hier entwirft und produziert sie das ganze Jahr hindurch hochwertige Ledertaschen. Und in der warmen Jahreszeit bereitet sie deinen Füssen mit ihrer Sandaleria einen luftig-leichten Sommer.




3 Modelle – 15 verschiedene Farben

Wer das Atelier am Leonhardsberg betritt, spürt sofort, dass hier jedes Produkt mit viel Leidenschaft zum Leben erweckt wird. «Es ist immer mein Wunsch gewesen, das zu machen, was ich will – bis ich nicht mehr kann. Hier lebe ich meine Leidenschaft und meine Liebe zum Handwerk», erzählt Miriam De Caro mit funkelnden Augen, deren herzliche Ausstrahlung das komplette Atelier einnimmt und ihren Kunden sofort ein vertrautes und wohliges Gefühl gibt. Doch zurück zu den Sandalen.


«Es ist immer mein Wunsch gewesen, das zu machen, was ich will – bis ich nicht mehr kann.» (Miriam De Caro)


In der Sandaleria von Miriam De Caro können ihre Kundinnen zwischen drei verschiedenen Sandalen-Modellen auswählen. Bei den beiden Modellen «Alicudi» und «Kreta» (mit Schnalle) sind es die Riemchen in 15 verschiedenen Farben, die sich nach den persönlichen Vorlieben zusammenstellen lassen und den individuellen Look jedes Modells ausmachen. Und diesen Sommer wird die Sandaleria noch um ein weiteres Modell erweitert: Die «Elba»-Sandalen sind nach der Lederart Elbamatt benannt und werden von Miriam De Caro in vier verschiedenen Naturfarben hergestellt.


Die drei verschiedenen Modelle: «Elba», «Kreta» und «Alicudi».


Bunte Riemchen in 15 Farben für den individuellen Look!


Jedes Paar wird von Miriam De Caro von Hand angefertigt.



Die Kreativität hat gewonnen!

Pro Saison stellt Miriam De Caro etwa 40 Paare Sandalen her. Jedes Modell wird auf den jeweiligen Fuss angepasst, von Hand ausgeschnitten, bearbeitet, poliert und zusammengestellt. Dazu kommt nur hochwertigstes Leder aus der Toskana und Mailand zum Einsatz. Schritt für Schritt entsteht so ein individuelles Paar Sandalen. «Und weil sie hier produziert werden, kann man sie auch jederzeit bei mir anpassen oder nach ein paar Jahren gegebenenfalls auch mal flicken lassen», betont die gelernte Schuhmacherin. «Die Sandaleria ist der letzte Überbleibsel meines ursprünglichen Berufs. Es ist der letzte Teil, den ich nicht loslassen möchte».


«Die Sandaleria ist der letzte Überbleibsel meines ursprünglichen Berufs. Es ist der letzte Teil, den ich nicht loslassen möchte». (Miriam De Caro)


Jede Sohle erhält das typische Logo: die De Caro-Eichel!



Bevor Miriam De Caro 2020 nämlich ihre persönlich geführte De Caro Ledermanufaktur ins Leben rief, hat sie Schuhmacherin gelernt. Lange Zeit war sie auf Schuhschäfte für die Orthopädie spezialisiert. «Ein sehr technischer Beruf», wie sie sagt, «meine Kreativität konnte ich damals nicht ausleben.» So kamen langsam die selbstgefertigten Lederwaren hinzu. Zuerst habe sie die Taschen nur für Freunde und sich selbst hergestellt. «Ich spürte jedoch, wie mich diese Leidenschaft nicht loslassen wollte und ich das Geschäft mit meinen Taschen weiterverfolgen musste. Und nach einer Weiterbildung in Mailand entschied ich mich dazu, auf die Taschen zu setzen. Die Schuhe – und somit meinen ursprünglicher Beruf – konnte ich jedoch nie ganz loslassen. Daher die Sandaleria», schmunzelt Miriam De Caro wie wenn sie uns gerade ein gut gehütetes Geheimnis anvertrauen würde.


Am Leonhardsberg 14 erfüllt sich Miriam De Caro ihren Wunsch vom eigenen Atelier – und fühlt sich darin sichtlich wohl. «Diese Lokalität mitten in der Basler Altstadt ist für mich die ideale Mischung. Es gibt immer wieder Leute, die dureschländere und zu mir reinkommen – aber ich habe auch die nötige Ruhe, um konzentriert arbeiten zu können.» Schwärmt sie – und träumt von einem heissen Sommer mit Sandalen-Wetter und vielen bunten Riemchen an den Füssen der Baslerinnen.


Sandaleria

De Caro Ledermanufaktur

Leonhardsberg 14

de-caro.ch


Schau vorbei in der Sandaleria von Miriam De Caro!

Modell «Alicudi»: CHF 130.-

Modell «Kreta»: CHF 170.-

Modell «Elba»: CHF 230.-