Kunterbunt
Ausstellung
Cartoonmuseum Basel
St. Alban-Vorstadt 28

Magisch aufgeladene Bilder

Veröffentlicht am Donnerstag, 17. September 2020 in Kooperation mit Cartoonmuseum Basel.

Das Cartoonmuseum Basel zeigt die Werke des belgischen Künstlers Brecht Evens. Freu dich auf eine Ausstellung mit rauschhaften Bildern, die dich in die lebhafte Atmosphäre regelrecht hineinziehen. Vom 12. September 2020 bis 31. Januar 2021.

Mal ehrlich, mit Kunst ist das ja so 'ne Sache. Manchmal versteht man die einfach nicht. Oder es bedarf wahnsinnig viel Vorwissen über den Künstler oder die jeweilige Zeitepoche, um auch nur halbwegs mit dem Werk etwas anfangen zu können. Bei der neuen Ausstellung vom Cartoonmuseum Basel ist das anders. Das sind magisch aufgeladene Bilder mit Sogwirkung. Du brauchst nicht Kunstgeschichte studiert zu haben, um dich auf die Werke des belgischen Künstlers Brecht Evens einlassen zu können. Die Bilder haben eine besonders starke Anziehungskraft und strahlen eine dermassen rauschhafte Atmosphäre aus, dass du regelrecht in das lebhafte Geschehen hineingezogen wirst.

Bereit für den Trip?


«Les Rigoles», Actes Sud, 2019
«Les Rigoles», Actes Sud, 2019 (© Brecht Evens)


Zur rechten Zeit am falschen Ort

Doch wer ist dieser Künstler überhaupt, der es schafft, das Innenleben seiner Werke nach aussen treten zu lassen? Brecht Evens gilt als einer der grossen Impulsgeber des zeitgenössischen Comics beziehungsweise der Graphic Novel. Zum Verständnis: Im Unterschied zum Comic kommt eine Graphic Novel grösstenteils im Buchformat daher, ist meist komplexer, umfangreicher und romanähnlicher als Comics und spricht daher ein eher erwachseneres Publikum an. Brecht Evens durfte bereits mit seiner ersten Graphic Novel «Am falschen Ort» vor rund 10 Jahren seinen Durchbruch feiern. Als damals 23-Jähriger gelang es ihm, sich sowohl bei der Comic- als auch der Graphic Novel-Fangemeinde einen Namen zu machen. Seine konturlose Aquarelltechnik mit leuchtenden, kontrastreichen Farben hat er zu seinem unverkennbaren Markenzeichen entwickelt. Die Charaktere, Hintergründe und ebenfalls gemalten Texte gehen ineinander über – die Grenzen verschwinden. Wie auch jene zwischen den Genres Comic und Graphic Novel, welche er mit seinem Stil, seinen Geschichten und generationenübergreifenden Themen zu vereinen weiss.


«Les Amateurs», Actes Sud, 2011
«Les Amateurs», Actes Sud, 2011 (© Brecht Evens)

«Les Noceurs», Actes Sud, 2011
«Les Noceurs», Actes Sud, 2011 (© Brecht Evens)


Rauschende Nächte und verkaterte Tage

Nach seinem Bestseller «Am falschen Ort» entwickelte er seinen eigenwilligen Stil in den folgenden Graphic Novels «Les Amateurs» (2011), «Panthère» (2014) und «Les Rigoles» (2018) weiter. Die Grossstadt – allen voran seine Wahlheimat Paris – dient ihm dabei als treibende Inspiration. Seine Geschichten erzählen von der Ausgelassenheit, den Ängsten und der Einsamkeit inmitten des wilden Stadttrubels. Die Illustrationen geben dabei Einblicke in die Sehnsüchte und Wünsche seiner Heldinnen und Helden, die sich in surrealen Fabelwelten durch rauschende Nächte und verkaterte Tage bewegen. Wir als Zuschauer folgen ihnen nicht nur auf ihrer Reise – wir werden in die magischen Bilder hineingezogen und werden so Teil davon. Die Melancholie, aber auch die Lebensfreude Brecht Evens Szenerien springen so auf uns über.


«The Year Of The Tiger», 2017
«The Year Of The Tiger», 2017 (© Brecht Evens)


Das Cartoonmuseum Basel ist das erste Museum der Schweiz, das dem Aushängeschild der belgischen Comic- und Graphic Novel-Szene eine ganze Ausstellung widmet. Auf mehreren Etagen des charmanten Museums in der St. Alban-Vorstadt kannst du in die lebhaften Aquarellwelten von Brecht Evens eintauchen. Die verwinkelte Struktur des Hauses trägt ihren Teil dazu bei, dass du dich in den magischen Kunstwerken verlieren wirst. Dieser ganz spezielle Rausch der Farben bringt seine Charaktere und seine imiginären Welten zum Leben – ein Trip ohne Folgeschäden, dem du dich nicht entziehen solltest.


Brecht Evens. Night Animals

Cartoonmuseum Basel

cartoonmuseum.ch


Ausstellungsdauer

12. September 2020 bis 31. Januar 2021


Staunen und Erleben

Entdecke auch das vielfältige Angebot an Führungen, Workshops und Veranstaltungen zur Ausstellung.


Dieser Partner-Content ist in Kooperation mit unserem Partner «Cartoonmuseum Basel» entstanden.

Cartoonmuseum Basel
Als einziges Schweizer Museum und Kompetenzzentrum widmet sich das Cartoonmuseum Basel ausschliesslich der Kunst der narrativen Zeichnung. Es sammelt, präsentiert und vermittelt und leistet damit einen Beitrag zur Diskussion über diese Kunstform und über die gesellschaftlichen Themen, die sie aufnimmt.