Gastfreundschaft ohne Grenzen
Offene Kirche Elisabethen

Mit Kulinarik Grenzen einreissen

Veröffentlicht am Donnerstag, 05. September 2019.

Bei «Gastfreundschaft ohne Grenzen» laden Flüchtlinge und Hotelequipen am Samstag, 28. September, zu einem Foodfest neben der Elisabethenkirche ein.

Schlemmen, geniessen, Kulturen entdecken, Grenzen abbauen und dabei noch etwas Gutes tun. Dies sind die gesetzten Ziele des internationalen Streetfood Festivals «Gastfreundschaft ohne Grenzen», welches die Basler Bevölkerung am Samstag, 28. September, zwischen 14 und 19 Uhr mit kulinarischen Highlights aus aller Welt überraschen möchte. Dabei kochen und servieren Geflüchtete der Projekte «DA-SEIN» und «FRAU-SEIN» der Offenen Kirche Elisabethen und Equipen der Radissonblu-Hotels aus der Schweiz, Österreich und Italien der Basler Bevölkerung typische Speisen ihrer Herkunftsregionen und -länder auf dem Platz neben der Kirche.



Du darfst dich also auf kleinere oder grössere, süsse oder salzige Leckereien freuen. Vom Kaiserschmarrn bis zu tibetischen Momos – es ist für jeden und jede etwas dabei. Bezahlen kannst du in Form einer Spende, welche dann wiederum den Flüchtlingsprojekten zugutekommt. Ein sinnvolles und verbindendes Festival – lasst uns gemeinsam die Vielfältigkeit feiern!


Was: Streetfood Festival «Gastfreundschaft ohne Grenzen»

Wann: Samstag, 28. September, zwischen 14 und 19 Uhr

Wo: Auf dem Platz neben der Offene Kirche Elisabethen