Vorfasnacht
Skurril
RämPläm
Tabourettli

Nichts für Traditionalisten!

Veröffentlicht am Montag, 16. Dezember 2019 in Kooperation mit Theater Fauteuil.

«Rämpläm» entführt dich in eine herrlich wilde und kunterbunte Vorfasnachtswelt. Erlebe die satirische und musikalische Vorfasnachtsüberraschung ab 6. Februar im Tabourettli! Geniessen auf eigene Gefahr!

Vergiss alle Vorfasnachtsveranstaltungen, die du bisher gesehen hast! Denn was dir das «Rämpläm» in diesem Kontext bietet, sprengt alle Grenzen dieses Baslerischen Theater-Genres. Traditionell? Kannst du vergessen! Fasnachtsmusik, die sich bloss auf Trommel und Piccolo beschränkt? Von wegen! «Rämpläm» ist die Vorfasnachtsüberraschung, die so aberwitzig, wild und unkonventionell daherkommt, dass sie dem Publikum nur all zwei Jahre zugemutet werden kann!


Impressionen vom RämPläm 2016 und 2018
Impressionen vom RämPläm 2016 und 2018 (© Michaela Brosig)


«Rämpläm» wurde 2016 ins Leben gerufen und feierte gleich im ersten Jahr einen grossen Erfolg: sämtliche Tabourettli-Vorstellungen waren ausverkauft. Seitdem findet das «Rämpläm» im Zweijahres-Turnus mit kontinuierlich erweiterter Anzahl Vorstellungen statt. 2020 ist es nun wieder so weit – das Ensemble, welches komplett aus professionellen Musikern und Schauspielern besteht, lässt erneut ein buntes Spektakel an Fasnachtsmusik und satirischen Texten auf dich los! Vom 6. bis 22. Februar erlebst du im Tabourettli, wie ausgefallen, überraschend und kurios das Genre der Vorfasnachtsveranstaltung interpretiert werden kann ... wenn sich eine genug verrückte Bande angefressener Fasnächtler zusammenschliesst, mit dem Ziel, eine nicht-traditionelle Vorfasnachtsveranstaltung auf die Bühne zu bringen. Da wird Fasnachtsmusik mit allen möglichen Stilrichtungen gemixt und in einem wilden Durcheinander mit viel Spielfreude eine schöne Geschichte erzählt!


Impressionen vom RämPläm 2016 und 2018
Impressionen vom RämPläm 2016 und 2018 (© Michaela Brosig)

Impressionen vom RämPläm 2016 und 2018
Impressionen vom RämPläm 2016 und 2018 (© Michaela Brosig)


Zu diesen sechs Musikern und Schauspielern gehört neben Bettina Gfeller, Florens Meury, Martin Bammerlin, Sebastian Padotzke und Florian Volkmann auch Colette Greder! Ja genau, die super charmante und zuckersüsse Sängerin und Schauspielerin aus dem Elsass, die jahrelang im «Pfyfferli» auf der Bühne stand. Dieses Jahr ist sie also Teil dieser jungen, schlagfertigen Bande und beweist einmal mehr, dass sie einfach nicht ohne die Vorfasnacht kann. Das gesamte Ensemble vom «Rämpläm» überzeugt durch schauspielerische und musikalische Höchstleistungen und begeistert mit frechen, satirischen Texten und aberwitzigen Einfällen – Verwirrungen nicht ausgeschlossen!


«Rämpläm – Rundum lätz gwigglet. Dägg!» bringt die nötige verrückte Würze ins Vorfasnachtsprogramm – Geniessen auf eigene Gefahr!


Rämpläm 2020 – Rundum lätz gwigglet. Dägg!

Vom 6. bis 22. Februar 2020

Im Tabourettli vom Theater Fauteuil

raemplaem.ch


Tickets fürs «Rämpläm 2020» bekommst du hier!


Im Ensemble spielen, singen und musizieren:

- Bettina Gfeller

- Florens Meury

- Martin Bammerlin

- Colette Greder

- Sebastian Padotzke

- Florian Volkmann


Regie führt Roland Suter.


Impressionen vom RämPläm 2016 und 2018
Impressionen vom RämPläm 2016 und 2018 (© Michaela Brosig)

Rämpläm 2020 «Rundum lätz gwigglet - dägg» | Premiere

06.02.20 20:00

Dieser Partner-Content ist in Kooperation mit unserem Partner «Theater Fauteuil» entstanden.

Theater Fauteuil
Die Theater Fauteuil, Kaisersaal und Tabourettli am Spalenberg sind seit der Gründung 1957 eine der führenden Schweizer Adressen für Kabarett, Comedy und Dialekttheater.