Neueröffnung
Hawkers Market
Sternengasse

Sali, ich bi neu!

Veröffentlicht am Samstag, 07. Januar 2023 von Valérie Ziegler.

Streetfood trifft auf Fun: Im Hawkers Market tobst du dich nach dem Essen am Boxsack, im Flugsimulator oder im Kinderdschungel aus. Oder nimmst an einem Kochkurs teil. Zum Beispiel.


Angelehnt an das weltberühmte Konzept aus Singapur, empfängt auch der Basler Hawkers Market mit diversen Streetfood-Ständen und unterhaltsamen Aktivitäten.

Ich entscheide mich für Thai. Hinter dem Restaurant Osha stehen Narissara und Rodolfo. Sie aus Thailand. Er aus Napoli. Eine würzige Mischung. Und die perfekte Kombination aus geschmacksexplosiver Gaumenfreude und herzlich gelebter Gastfreundschaft.



So nimmt mich Rodolfo auch gleich an der Hand und führt mich durch die irgendwie abgespacede Halle.

Die Nachbar*innen von Osha waren mir bisher zum grössten Teil unbekannt: Zia Maria (italienische Freuden aus Sizilien), Luxalad (Salatbar-Konzept aus Spanien), Himalaya Food (Momos aus dem Tibet), Dragon Girl (kocht koreanisch und war ja schon da) … «Bald soll auch eine Cafeteria aufgehen», so der begeisterungsfähige Neapolitaner, der schon einige gastronomische Betriebe in Basel geführt hat. «Es befindet sich alles noch ein bisschen in the making.» Das sei auch ganz im Sinne der Initiantin Irène Diener. Und das darf es auch. Schliesslich ist die Crew aus der Salatbar beispielsweise erst seit gestern am Start. Andere Türen, wie die von Fly & Race Simulations, bleiben noch ein paar Tage geschlossen.



Kinderdschungel & Senioren Gym

Auch am Konzept werde noch gearbeitet, bestätigt mir Rodolfo. Die steril-schnöden Plastikpflanzen auf den hübschen, bunten Tischen sind nicht der einzige Dorn im Auge. Nichtsdestotrotz: Da ist was Cooles am Entstehen; was Anderes – das spürt man. Und zwar für alle.

Kids toben sich unter anderem im Bällelibad, im Dschungel, auf dem Imagination Playground oder beim Kasperlitheater aus; Senioren bewegen sich vor oder nach dem Essen im Mini-Gym; wer es nötig hat, baut allfällig angestaute Wut in der Mittagspause kurz an einem Boxsack ab; Game-Freund*innen erfreuen sich an Töggeli, Billard und Flipper; Fest- oder Seminarfreudige finden Platz im hübsch eingerichteten Eventraum und Kulinarikbegeisterte bilden sich in der Showküche bei einem Workshop oder einem Kochkurs weiter.


Also ich bin gespannt, wie’s weiter geht. Und komme bald wieder – zu einem Aperitivo bei Zia Maria nämligg.



Hawkers Market // Sternengasse 19 // hawkers-market.ch