Quartier-Flohmärkte
diverse Orte

Schatzsuche

Veröffentlicht am Dienstag, 06. August 2019.

Gleich fünf Quartierflohmärkte von Privaten für Private stehen in den kommenden Wochen auf dem Programm – wir beginnen mit dem Stöbern und Feilschen am Samstag, 10. August, im St. Johann.

Es ist eine Form von Nachhaltigkeit, wenn man Dinge kauft, die davor schon jemand benutzt hat. Und es ist eine Art freudiges Fieber, das einen – ist man einmal davon befallen – nicht mehr los lässt: Das Durchforsten von Trouvaillen, das Plaudern mit den Verkäuferinnen und Verkäufern und das Aushandeln von guten Preisen.

 

Ganz besonders grossen Spass macht das Ganze an einem Quartierflohmarkt. Hier verkaufen nämlich keine Händler, sondern Private bei sich zu Hause oder vor der Haustür. So bekommst du – neben guten Preisen – einen ganz besonderen Blick auf die Stadt geboten, weil du Hinterhöfe und Gärten zu Gesicht bekommst, die der Öffentlichkeit ansonsten verschlossen bleiben.

 

Wie schön, dass in den nächsten Wochen gleich fünf solcher herrlicher Flohmis auf der Agenda stehen: Wir beginnen im St. Johann, beenden den August im Neubad, fahren im September im Gellert und im Wettstein fort und beenden die Saison im Oktober im Hirzbrunnen. Die einzelnen Standorte sind jeweils mittels Ballons gekennzeichnet. Auf der Website findest du zudem die einzelnen Flohmärkte auf einem Plan. Viel Spass beim Entdecken, Stöbern, Kramen, Wühlen und Feilschen!

 


 

Was: Quartierflohmärkte

Wann: Samstag, 10. August: St. Johann – 10 bis 17 Uhr

Samstag, 31. August: Neubad – 10 bis 17 Uhr

Sonntag, 8. September: Gellert – 11 bis 17 Uhr

Sonntag, 22. September: Wettstein – 11 bis 17 Uhr

Sonntag, 20. Oktober: Hirzbrunnen – 11 bis 17 Uhr

 

www.quartierflohmibasel.ch