Geschirr
Gestalten
Lachenmeier Farben

«Style is never outta fashion»: Veredle dein Geschirr!

Veröffentlicht am Montag, 27. April 2020 von Devina Solanki.

Verpass deinem Geschirrset ein Upgrade und gestalte es neu. Lachenmeier Farben versorgt dich mit den richtigen Tools, egal ob du Profi oder Anfänger bist.

Noch nie waren wir so lange, noch nie waren wir so viel zuhause. Es wird gebacken und gekocht, was das Zeug hält, man wagt sich an neue Rezepte oder kreiert selber Neues. Nur etwas bleibt immer gleich – tagein, tagaus essen wir aus dem selben Geschirr. Das soll jedoch nicht heissen, dass du dir neues Geschirr kaufen musst. Nope – lieber verpasst du deinem alten Geschirrset ein Upgrade, ganz nachhaltig in Upcycling-Manier. Mit speziellen Porzellan-Stiften sind deiner Fantasie nämlich keine Grenzen gesetzt. Ob fein, fett, farbig oder sogar in Gold oder Silber – die Auswahl ist riesig.



Aber wo zum Henker bekommst du in der jetzigen Zeit so was Fachspezifisches, wie Porzellan-Stifte auf die Schnelle her? Ganz einfach: Du kannst diese online bei Lachenmeier Farben bestellen und dann in ihrer Filiale an der Clarastrasse in Basel abholen. Lachenmeier bietet drei verschiedene Sets an: «Cool Colour», «Warm Colour» und «Family Colour» der Marke Edding 4200 Porzellan Marker. Am besten du schreibst den Farb-Spezialisten bei Lachenmeier eine Mail mit diesen Angaben – und wer weiss, vielleicht findest du auf ihrer Website plötzlich noch weitere gestalterische Tools, um deinem inneren DIY-Kind freien Lauf zu lassen. Auswahl wirst du jedenfalls genügend haben, über 10'000 Artikel sind online abrufbar.


Ob du nun intuitiv zeichnest, was dir gerade in den Sinn kommt oder einen bestehenden Schriftzug ausdruckst – erlaubt ist, was gefällt. Wenn es sich um die ausgedruckten Lettern eines Wortes oder Schriftzuges handelt, dann ist das Verfahren ein wenig anders. Am besten funktioniert es, wenn du dir mit der Bestellung der Stifte gleich noch Graphitpapier aussuchst. Die Anleitung für die Gestaltung mit Buchstabenübertragung findest du hier, ist total simpel. Wenn du die Alternativvariante ohne Graphitpapier versuchen möchtest, dann wirst du hier schlau. Da ich zu den ungeduldigeren Zeitgenossen gehöre, habe ich die zweite Variante versucht – und es funktioniert!



Nachdem du mit der Verschönerung fertig bist, muss das Geschirr für mindestens vier Stunden trocknen. Danach kommt es direkt in den nicht-vorgeheizten Ofen und wird bei 160° für 30 Minuten eingebrannt. Et voilà: Fertig sind deine neuen Schmuckstücke.


Ob dein Essen nun besser schmeckt? Vermutlich ja. Denn wie heisst es so schön: Das Auge isst mit!


Veredle dein Geschirr mithilfe von Lachenmeier Farben

lachenmeierfarben.ch


Bestellung über +41 61 681 00 36 oder farben@lachenmeierfarben.ch

Abholung in der Filiale Clarastrasse möglich.