Abschlussarbeiten
Gestaltung & Design
Hochschule für Gestaltung
und Kunst FHNW

Vision trifft Realität

Veröffentlicht am Freitag, 05. März 2021 in Kooperation mit Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW.

Design, das auf Veränderungen und Herausforderungen unserer Zeit eingeht. Staune ab den vielfältigen Abschlussarbeiten der Master-Studierenden der Hochschule für Kunst und Gestaltung FHNW – als Online-Ausstellung «Forever der Wandel» bis am 31. März.

Schon manch verrückte Idee, die anfangs noch Kopfschütteln ausgelöst hat, revolutionierte danach das Leben auf der ganzen Welt. Vorausschauen und erkennen, was wir wohl in Zukunft benötigen, was unser Leben angenehmer und schöner machen könnte – diese Gabe, dieses visionäre Talent ist jedoch nicht allen Menschen angeboren. Die Master-Absolvent*innen am Institut Integrative Gestaltung | Masterstudio Design der Hochschule für Gestaltung und Kunst Basel FHNW sind mit eben diesem Talent ausgestattet. Sie haben dieses Gespür für Trends und Entwicklungen in der Gesellschaft während ihrer Ausbildung weiterentwickelt, verfeinert, wissenschaftlich untersucht und daraus ihre Abschlussarbeiten kreiert.


Und diese Abschlussarbeiten sind an Vielfalt und Kreativität nicht zu überbieten!


«I am not there» von Annika Albrecht
«I am not there» von Annika Albrecht


«Hinter den Oberflächen» von Matthias Maurer
«Hinter den Oberflächen» von Matthias Maurer


«Einsteins Traum» von Valeria Ballek
«Einsteins Traum» von Valeria Ballek


Online-Ausstellung «Forever der Wandel» – ein vielfältiger Blick auf die Herausforderungen unserer Zeit

Bis zum 31. März hast du die Gelegenheit, dir die Online-Ausstellung «Forever der Wandel» anzusehen. Und dir dabei Gedanken zu machen zu Themen wie dem Einfluss der Digitalisierung auf unser Zusammenleben, die Gesellschaft und die Wirtschaft, zu Fragen bezüglich Nachhaltigkeit in Design und Gestaltung oder zu den Auswirkungen der Pandemie auf unser Lebensraum.


Annika Albrecht geht beispielsweise der Frage nach, wie digitale Technologien in Textil- und Modedesign integriert werden können. Sie setzt dafür 3D-Werkzeuge im Musterungsprozess ein – das Resultat, ihre Abschlussarbeit «I am not there», kann sich sehen lassen. Matthias Maurer widmet sein Projekt «Hinter den Oberflächen» dem berührungslosen Vermessen von Oberflächen mittels digitaler Technik und Valeria Ballek untersucht in ihrer Abschlussarbeit «Einsteins Traum» mögliche Szenarien der Theaterentwicklung und neue Formen der Inszenierung nach der Pandemie.


Die Herausforderungen der Pandemie hat auch Wanda Gysin inspiriert. Ihre Arbeit «stay home» setzt sich mit den Schnittstellen von Wohnen und Arbeiten auseinander: zwei Sphären, die nicht zuletzt durch die Folgen der Pandemie mehr und mehr miteinander verschmelzen. Ihre Vision zeigt eindrücklich auf, wie ein Möbel den atmosphärischen Wechsel zwischen diesen beiden Sphären auf gestalterische und ästhetische Weise erleichtern kann.


«stay home» von Wanda Gysin
«stay home» von Wanda Gysin

«stay home» von Wanda Gysin
«stay home» von Wanda Gysin


Gestalte die Zukunft mit!

Falls dich diese Projekte genau so faszinieren und du womöglich selbst viele innovative Ideen hast, dann solltest du diese Leidenschaft ausleben können. Die Abschlussarbeiten der jeweiligen Absolvent*innen dienen auch immer als Inspiration für zukünftige Studierende an der Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW. Sollte dich also die Lust packen, dein künstlerisch-gestalterisches Können erweitern, dein Wissen vertiefen und dich auf diesem spannenden Terrain von Gestaltung und Design weiterentwickeln zu wollen, weisst du nun, wo dich vielleicht auch dein Weg einmal hinführt.


Am Institut Integrative Gestaltung | Masterstudio Design, das nun die aktuellen Abschlussarbeiten zeigt, wird eines von insgesamt vier Master-Programmen der HGK FHNW angeboten. Der Fokus dort liegt auf Design beziehungsweise Integrativem Design. Die weiteren drei Master-Programme, die jeweils einen anderen Schwerpunkt haben, sind Fine Arts, Vermittlung von Kunst und Design sowie Visual Communication and Iconic Research. Entdecke hier die Möglichkeiten!


Online-Ausstellung «Forever der Wandel» – Abschlussarbeiten Masterstudium

Hochschule für Kunst und Gestaltung FHNW

Noch bis zum 31. März 2021

masterthesis23.ch


Anmelden für eines der vier Master-Programme an der HGK FHNW bis zum 15. März 2021:

fhnw.ch/studium


«Im Spannungsfeld von Tradition und Innovation» von Dschafar El Kassem
«Im Spannungsfeld von Tradition und Innovation» von Dschafar El Kassem


Dieser Partner-Content ist in Kooperation mit unserem Partner «Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW» entstanden.

Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW
Zukunft gestalten – Mit 1'000 Studierenden, Dozierenden und Mitarbeitenden ist die Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW eine facettenreiche Lern-, Lehr- und Forschungsgemeinschaft, die gesellschaftlich relevante Diskurse aufgreift, definiert, in Theorie und Praxis vorantreibt und so künftige Kulturen entwirft.