Weine
Natürlich
Vive le vin
St. Johanns-Vorstadt

«Vive le vin!»

Veröffentlicht am Dienstag, 12. Mai 2020 von Devina Solanki.

Keine Modeerscheinung. «Vive le vin» verwöhnt dich mit natürlichen Weinen für die gesunde Lebenseinstellung. Inhaber Philip Gallati stellt dir dein individuelles Degu-Set zusammen.

Ungespritzt, unbehandelt, ungeschwefelt. Biologisch, bio-dynamisch, Demeter-Qualität oder sogar Natur pur. Das gibt’s nur bei Nahrungsmitteln? Weit gefehlt! Das Bewusstsein in Sachen Lebensmitteln ist erfreulicherweise gross, denn «du bist, was du isst.» Auch in Sachen Wein gibt's grosse Unterschiede. Wer schon in den Genuss eines «vin naturel» gekommen ist, weiss was ich meine.



Und in Basel haben wir ein vorzügliches Angebot eines Spezialisten dieser Art. Philip Gallati ist studierter Oenologe, lehrte an der Fachstelle Weinbau an der ZHAW Wädenswil und war unter anderem Winzer an der Forschungsanstalt für biologischen Weinbau FiBL. Seine Weinhandlung «Vive le vin» nahe der Johanniterbrücke, feiert dieser Tage ihr zweijähriges Jubiläum und immer mehr Kundschaft wie auch Restaurants in Basel erfreuen sich an seinem Angebot.


Back to the roots

«Lebendige Weine» oder auch «vins naturels» genannt, bezeichnen Rebensäfte, welche ohne Einsatz von Chemie auf dem Terroir und somit der Traube eleviert werden. Und entgegen der Kritiker, welche diese Art zuweilen als Modeerscheinung betiteln, ist es vielmehr als eine Rückbesinnung auf die Wurzeln zu verstehen. Die Kelterung findet ohne Zugabe von Sulfiten statt. «Back to the roots»-mässig entstehen so also ganz natürliche Köstlichkeiten, wie sie ursprünglich schon 5000 Jahre v.Chr. beim ersten nachgewiesenen Weinbau in Georgien und danach rund um den Globus kultiviert wurden. Einen Teil seines Sortiments machen daher auch georgische Weine aus. Nebst seinem vorwiegend französischen Angebot, wartet Philip neu auch mit einem lokalen Erzeugnis auf, nämlich vom bio-dynamischen Weingut Klus 177 aus Aesch. Auch die Tropfen des österreichischen Weinguts Weniger haben es in sein Geschäft geschafft.



Jedem Gusto sein Degu-Set

Vive le vin ist am Mittwoch und Freitag jeweils von 13 bis 18.30 Uhr und am Samstag von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Praktisch jeden Monat organisiert Philip eine Degustation, da ständig neue Weine eintreffen. Aufgrund der aktuellen Lage bietet er seine Degustationen nun aber etwas anders an – und dies nicht minder beliebt. Die verschiedenen von ihm zusammengestellten «Degu-Sets» kommen gut an. Ob nur Rot, Weiss, Rosé oder gemischt – für jeden Gusto ist etwas dabei. Mutigere wagen sich an das Set der «Wilden», Neugierige an das Set «Le Chef» mit Philips Favoriten. Lokalhelden steht das Degu-Set «Vive le Birseck» zur Auswahl.



Neun Sets hat Philip mittlerweile schon zusammengestellt und es werden immer mehr. In seinem Webshop können natürlich auch einzelne Flaschen bestellt werden. Im Raum Basel liefert Philip die Bestellungen zudem umweltfreundlich mit seinem Fahrrad aus. Selbstverständlich verschickt er die edlen Tropfen auch per Post.


Eine Warnung der schönsten Art sei jetzt schon angebracht: Das Trinken von Naturweinen ist nicht bloss Geschmacksache – es ist vielmehr ein Gefühl und kann zur Lebenseinstellung werden.

Vielen Dank Philip für dein unermüdliches Schaffen und vive le vin!


Vive le vin

St. Johanns-Vorstadt 49

vivelevin.ch


Für deine Wein-Degustation zuhause – entdecke die verschiedenen Degu-Sets!