Crowdfunding
Neues Café
Gundeli
Basel

Weil es mehr braucht als Nachhaltigkeit

Veröffentlicht am Donnerstag, 21. März 2019.

Im Gundeli soll ein neues Café eröffnen. Mit Sonnenterrasse und edelstem Kaffee von äthiopischen Kleinbauern. Let's hope that they make it!

Marie und Michaël haben eine Vision: Sie wollen die Welt mit Kaffee ein kleines bisschen besser machen. Wie das gehen soll? Die zwei Jungunternehmer, welche 2016 das soziale Unternehmen Direct Coffee gegründet haben, kaufen ihren Kaffee direkt von Kleinbauern, die ihn inmitten eines natürlichen Ökosystems, in den Bergwäldern Westäthiopiens, anbauen. Ein Teil der Einnahmen geht an soziale Projekte für die Kinder der Kaffeebauern.


Nachdem Marie und Michaël also erfolgreich einen Onlineshop für mehr als nur nachhaltigen Kaffee aufgebaut haben, planen sie nun den nächsten Coup. Und zwar die Eröffnung ihres eigenen Cafés in Basel.

Damit dies gelingt, sind sie auf Unterstützung angewiesen.


Sonnenschein und Kinderecke

Das neue Café im Gundeli, das Teil des derzeit entstehenden, innovativen und nachhaltigen Ökosystems hyve im ehemaligen YMCA Hostel sein wird, soll nicht irgendein Café sein. Nein, es soll die Geschichte des Kaffees erlebbar machen und gleichzeitig als gemütlicher Ort dienen, an dem du dich wohl fühlst und entspannen kannst. Verlockend ist unter anderem auch die Terrasse mit Blick auf den grünen Margarethen-Schulhof und leckeres Frühstück von lokalen, direkten Händlern. Sowie die Kinderecke.


Sonnenschein und grandioser Kaffee: Eine Kombination, auf die man sich durchaus freuen darf. Erst noch mit reinem Gewissen!



directcoffee.net

wemakeit.com