Alin Coen
Luisa Babarro
Parterre One

Zaubermusik

Veröffentlicht am Sonntag, 11. November 2018 von Janine Wagner.

Am Mittwoch, 14. November, lässt uns das garstige Herbstwetter kalt: Wir lassen uns im Parterre One von Alin Coens Stimme wärmen und von ihren Songs in Traumwelten entführen.

Es ist einige Jahre her, als ich Alin Coen per Zufall an einem Konzert anlässlich des «Stimmen Festivals» entdeckte. Es war Liebe auf den ersten Ton. Da war dieses feingliedrige, sympathische Mädchen auf der Bühne, begleitet von einer grossartigen Band, mit der ich nach dem Konzert sehr gerne noch ein paar Bierchen getrunken hätte. Und da waren diese zarten, klugen Lieder, die mir am Herzen zupften und mir immer wieder Seufzer des Glücks entlockten.

Alin Coen macht Melodien zum Mitsummen mit Texten, die zum Heulen schön sind. Man möchte mit diesen Songs unter der Bettdecke verschwinden, die Zeit anhalten und träumen, träumen, träumen. Obwohl die Hamburgerin, die im Übrigen längst kein Mädchen mehr ist, bereits hunderte Konzerte auf kleinen und grossen Bühnen gespielt hat, umgibt sie nach wie vor eine verblüffend unverbrauchte Magie, welche sie direkt an ihr Publikum weitergibt. Wer ruhige, intime Konzertmomente schätzt, kommt am Mittwochabend im Parterre One also voll auf seine Kosten.

Supportet wird Alin von Luisa Babarro – ebenfalls eine ganz wunderbare Deutsche Liedermacherin und Cellistin. Gehe hin, atme den Zauber ein und du wirst einige Stunden später glückselig im Bett liegen.

Was: Alin Coen Trio (Support: Luisa Babarro)
Wann: Mittwoch, 14. November, 20.30 Uhr
Wo: Parterre One
Eintritt: CHF 25.- (Vorverkauf), Abendkasse CHF 30.-

www.parterre-one.ch
www.alincoen.com
www.luisababarro.de