Zwischennutzung
Bühnenreif
Volk & Glory
Dreispitz-Areal

Zwischennutzung macht Theater – das Sommerprojekt auf dem Dreispitz!

Veröffentlicht am Freitag, 16. August 2019 in Kooperation mit Volk & Glory.

Das Theaterprojekt Volk & Glory nimmt mit Pauken und Trompeten eine einstige Speditionsfirma ein. Einen Monat lang wird auf dem Dreispitz-Areal Theater gespielt – «im Zwischen» startet am 21. August.

Nach vielen Gastspielen auf unterschiedlichsten Schweizer Bühnen hatte das Theaterprojekt VOLK & GLORY den Wunsch, sich für einmal einen eigenen Spielort zu suchen. Im Gebäude der einstigen Speditionsfirma Burkhardt-Jundt haben sie sich für einen Sommer lang eingerichtet. Hier schöpfen die beiden kreativen Köpfe von VOLK & GLORY, Christina Volk und Ursina Gregori, aus dem Vollen und lassen sich von diesem Ort, der sozusagen noch warm ist von seinen vorherigen Besitzern, inspirieren. Eine geschriebene Stückvorlage gab es nicht, die Ideen zur Umsetzung entstanden an Ort und Stelle. Was entstand, war sozusagen eine bühnenreife Zwischennutzung!



Dabei dehnen sie den Begriff «Zwischennutzung» in alle Richtungen, geraten spielerisch und philosophisch zu den vielen Zwischennutzungen im alltäglichen Leben, befassen sich mit Vergänglichkeit, Zerfall, Veränderung und auch mit allen Facetten des Transportwesens. Sie nehmen mit Pauken und Trompeten die Speditionsfirma in Beschlag und hauchen dem alten Haus, kurz vor seinem Abbruch, neues Leben ein. Sie rütteln an Fassaden, schnüffeln in Schubladen, kratzen an Tapeten und spedieren ihre eigenwilligen Klänge und Gesänge vom Keller in den Estrich, vom Diesseits ins Jenseits, vom Gestern ins Morgen und vom Inland ins Ausland – um sie dann «im Zwischen» wieder aufzufangen!

Was sie finden, wird umgenutzt, wird zwischengenutzt und ungehemmt zu ihrem Eigenen gemacht. So hauchen sie dem Haus eine neue Gegenwart ein. Ein Leben auf Zeit.



VOLK & GLORY füllen das Gebäude der einstigen Speditionsfirma kurz vor seinem Untergang mit ihrer theatralen Musik, wehmütig, scheppernd, aufmüpfig, berührend, und tragen so – voller Fantasie und Humor – dazu bei, dass sich Erinnerung verdichten kann.


Was: im Zwischen

Wann: 21. August bis 21. September

Wo: Basler Dreispitz, Mailand-Strasse 28

im-zwischen


Zum Theaterprojekt VOLK & GLORY

In den letzten Jahren haben VOLK & GLORY auch mit der TheaterFalle Basel Theater im öffentlichen Raum gespielt: in deren Grossproduktion «Im Wilden Westen» bespielten sie unter anderem die alte Lok-Remise beim Bahnhof St. Johann, und in «Der Prozess» führten sie das Publikum durch den botanischen Garten über die Basler Altstadt und mit dem Schiff auf die Kraftwerkinsel Birsfelden. Nicht zuletzt diese Erfahrungen brachten Christina Volk und Ursina Gregori von VOLK & GLORY immer mehr weg von der gewohnten Bühnenbespielung und weckten ihre Lust, sich als Duo inspirierende Orte zu suchen und diese dann, in einer befristeten Zeitspanne, auf ihre eigene Art zu bespielen: Das Publikum soll mit frischem Blick unbekannte Orte entdecken und eine neue Sicht auf bereits bekannte Orte bekommen.


Dieser Partner-Content ist in Kooperation mit unserem Partner «Volk & Glory» entstanden.

Volk & Glory
Theater im öffentlichen Raum