Lorenzo Mattotti

Cartoonmuseum

Maler, Zeichner, Illustrator

Veröffentlicht am



Seine dynamischen, farbstarken Bilder in fast wortlosen Comics haben ihn berühmt gemacht: Lorenzo Mattotti zeigt sein Schaffen im Cartoonmuseum Basel – noch bis am 11. März.

Der 1954 in der Lombardei geborene und heute in Paris lebende Lorenzo Mattotti ist mit seinen intensiven, mit Kreide und Farbstift gemalten Comicalben weltbekannt geworden. Als Grafiker fertigte er Illustrationen für die Vogue, Vanity Fair, The New Yorker oder Cosmopolitan an und gestaltete das offizielle Plakat für die Internationalen Filmfestspiele von Cannes 2000. Überdies kooperierte er mit Musikern wie Lou Reed oder Filmern wie Wong Kar-Wai und Steven Soderbergh – kurzum; er ist ein Tausendsassa der Farben und Formen.

Das Cartoonmuseum Basel zeigt derzeit die erste Retrospektive von Lorenzo Mattotti in der Schweiz. In enger Zusammenarbeit mit dem Künstler wurde eine Ausstellung geschaffen, die alle wichtigen Stationen seines breiten Schaffens als Maler, Illustrator und Comiczeichner präsentiert.


 

Was: Ausstellung Lorenzo Mattotti «Imago»
Wann: bis am 11. März 2018
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, 11 bis 17 Uhr
Wo: Cartoonmuseum, St. Alben-Vorstadt
Eintritt: CHF 12.-

cartoonmuseum.ch
www.mattotti.com


Kunst