Bücherschiff

MS Christopf Merian

Analoge Abenteuer

Veröffentlicht am


Vom 16. bis am 30. Januar ankert die MS Christoph Merian mit unzähligen spannenden Büchern für Kinder und Jugendliche an der Schifflände.

Erinnerst du dich noch an Momo und die grauen Herren oder an Jonathan Löwenherz und seinen Bruder Krümel? An Pippi, Annika und Tommy, an Ronja und Birk, an Atréju, Artax, Fuchur und die uralte Morla, an Michel, Alfred, Lina und Klein-Ida? Es gibt Geschichten, die begleiten dich von der Kindheit bis ins Erwachsenenalter. Bücher, die hast du als Kind verschlungen und die findest du heute noch toll.

Wer einmal in ein Buch eingetaucht ist und mit den Hauptdarstellern Abenteuer erlebt, sich vor Ungeheuern gefürchtet, gegen Feinde gekämpft, über Felder geritten, um Freunde geweint und Siege bejubelt hat, den lässt das Lesefieber so schnell nicht mehr los. Und das ist gut so. Denn es gibt noch so viele wunderbare Geschichten, die zu lesen sich lohnen. Auf dem Bücherschiff kannst du einige davon entdecken.

Unter dem Motto «Roboter – los» präsentiert die Bibliothek des Pädagogischen Zentrums PZ.BS rund 2‘000 neu erschienen Kinder- und Jugendbücher in verschiedenen Sprachen. Kinder, Jugendliche, deren Familien, Schulklassen und Lehrpersonen können die ausgestellten Bücher in die Hand nehmen, darin blättern oder sich in eine Ecke setzen und lesen. Täglich finden zudem kostenlose Veranstaltungen statt – zum Beispiel gibt es eine Büchertauschbörse, eine Erzählnacht, es werden Geschichten erzählt und weiteres mehr. Viel Spass beim Eintauchen in neue analoge Welten!
 

Was: 37. Basler Jugendbücherschiff
Wo: MS Christoph Merian, Schifflände
Wann: 16. Bis 30. Januar
Eintritt: frei


Zugeordnete Dateien

Kultur