Stadtrundgang
Basel 68

Rheinsprung

Sex, Drugs & Rock’n’Roll

Veröffentlicht am


Am Samstag, 14. April, startet ein neuer Frauenstadtrundgang, der die wilden 68er-Jahre am Rhein beleuchtet.

50 Jahre sind bereits vergangen seit den Attentaten auf Martin Luther King und Robert F. Kennedy, seit den Protesten gegen den Vietnamkrieg, seit dem Prager Frühling, den Studentenunruhen und der ersten bemannten Mondumkreisung. Anlass genug, um dich auf Spurensuche nach dem 68er-Zeitgeist in Basel zu begeben.

Wie wild waren die Baslerinnen und Basler tatsächlich? Im neuen Frauenstadtrundgang erfährst du, was die Rolle der Universität und ihrer Studierenden war, wie die Frauen in den Grossen Rat eingezogen sind und was es mit den Gastarbeiterinnen der Hanro auf sich hatte. Wie die anderen Frauenstadtrundgänge zeigt auch dieser eine etwas andere Sicht auf die Stadt – eine Sicht, die auch für Männer interessant ist. «Basel `68» zeigt auf, welche Veränderungen in den sechziger Jahren im Atlantis, im Theater Basel und in der Kunsthalle passierten und gibt so Einblicke in die Aufbrüche der Basler Kunst- und Kulturszene. 

Der neue Stadtrundgang feiert am 14. April Premiere und wird noch an zahlreichen weiteren Daten durchgeführt. 
 

Was: Stadtrundgang «Basel `68 - Sex, Drugs and Rock’n’Roll»
Wann: Samstag, 14. April, 14 Uhr (weitere Daten auf der Website)
Wo: Alte Universität, Rheinsprung (Start)
Dauer: ca. 90 Minuten
Eintritt: CHF 20.- (Vorverkauf)

www.frauenstadtrundgang-basel.ch


Kultur   Erlebnis