Verzaubert
Theater

WERKSCHAU 10 + 1
Vorstadttheater

Das Beste aus 11 Jahren Vorstadttheater

Veröffentlicht am von Sponsored Content

Sponsored — Der Inhalt dieses Beitrags ist in Kooperation mit einem unserer Partner entstanden.



Nach 11 Jahren werden die erfolgreichsten Vorstadttheater-Produktionen nochmals auf der eigenen Bühne im Rahmen der Werkschau 10 + 1 aufgeführt.

Seit 11 Jahren wirken Matthias Grupp und Gina Durler im Vorstadttheater Basel und verzaubern das Publikum mit herrlich komischen, skurillen und fantasievollen Inszenierungen. Die beliebtesten davon wurden nun rausgepickt und finden ihren Weg zurück auf die Bühne! 

Das Theater in der St. Alban-Vorstadt wurde 1974 mit dem Anspruch gegründet, Theater für alle Generationen zu erschaffen. Dieser Ansatz wird mit Leidenschaft und voller Kraft von Matthias Grupp und Gina Durler seit 11 Jahren weitergeführt. Gemeinsam mit dem Vorstadttheater-Ensemble, bestehend aus langjährigen Gefährten und Gefährtinnen, entstehen Stücke, welche die Erlebniswelt der Kinder, aber auch das Interesse der Erwachsenen ansprechen. Nach der Premiere und den Aufführungen in Basel gehen die Vorstadttheater-Hausproduktionen auf Tournee im In- und Ausland. 

V_Werkschau_A2_F05.indd

Die erfolgreichsten Produktionen kehren in der Saison 18/19 nach Basel zurück. In «Grosser Bruder» (2. – 4.11.) begeben sich die Geschwister Speiser mit viel Körpereinsatz tanzend, rennend und schleichend auf die Suche nach dem Leben. Nach langer Tournee im In- und Ausland kehren auch die Hexen aus «Herr Macbeth oder die Schule des Bösen» (10. – 22.11.) wieder ins Vorstadttheater zurück und treiben ihren grausamen Schabernack mit den Menschen. Im Dezember geht’s in den Wald zu «Bambi» (1. – 10.12.). So wie der Wald sich in den Jahreszeiten verändert, so wandelt sich das verspielte Rehkitz zum kraftvollen Rehbock, der schlussendlich als ergrauter Fürst des Waldes seine Erfahrungen weitergibt.

An Silvester gehört die Bühne Frau Kägi, die in ihrer Dachwohnung uns von ihrem turbulenten Alltag in der Schule, ihren Träumen und ihrer Welt voller Klänge erzählt. «Frau Kägis Nachtmusik» ist auch vom 12. – 20. Januar 2019 im Vorstadttheater zu sehen. Und zum Schluss wird «Das Lehrerzimmer – eine Passion» (25.1. – 10.2.) wegen der grossen Nachfrage nochmals im Vorstadttheater zu sehen sein. Endlich erhaschen wir einen Blick in diesen geheimnisvollen Ort, in den man als Kind stets nur einen Türspalt breit hineinlinsen konnte. Am 23. Februar 2019 folgt dann die Premiere der neuen Hausproduktion «Nur Tote singen schöner», die im Frühling 19 im Vorstadttheater Basel zu sehen sein wird.

Tickets & Infos
Auf der Webseite www.vorstadttheaterbasel.ch findest du weitere Informationen zu den Stücken, zum Haus und Termine. Reservieren entweder online, telefonisch (061 272 23 43) oder per Mail (billette@vorstadttheaterbasel.ch).

Grosser Bruder
Fr 2. – So 4.11.2018
— Weitere Informationen und Tickets

Herr Macbeth oder die Schule des Bösen
Sa 10. – Do 22.11.2018
— Weitere Informationen und Tickets

Bambi
Sa 1. – Mo 10.12.2018
— Weitere Informationen und Tickets

Frau Kägis Nachtmusik
Mo 31.12.
Sa 12. – So 20.1.2019
— Weitere Informationen und Tickets/

Das Lehrerzimmer – eine Passion
Fr 25.1. – So 10.2.2019
— Weitere Informationen und Tickets

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit «Vorstadttheater Basel» entstanden.