Keston Cobblers’ Club

Parterre

Kunterbunter Wohlfühl-Sound

Veröffentlicht am



Am 17. September spielt die englische Band Keston Cobblers’ Klub im Parterre. Kunterbunter Wohlfühl-Sound für einen fröhlichen Herbstabend.

Banjo, Handorgel, Tuba, Ukulele, Trompete, Mundharmonika, Mandoline – was auch immer die fünf Musikerinnen und Musiker vom Keston Cobblers’ Club in die Hand nehmen, es entsteht daraus ein unverwechselbarer Folk-Pop, zu dem du singen willst und tanzen und juchzgen und das Leben feiern.

Nicht umsonst hat die Band neben ausverkauften Tourneen auch schon auf diversen Festivals wie zum Beispiel dem legendären Glastonbury gespielt. Jetzt gute Nachricht: Die Band spielt am 17. September im Parterre. Das ist deshalb wunderbar, weil das Parterre ein Club ist, der so klein ist, dass man die Musiker auf der Bühne noch riechen kann. Steht man in der ersten Reihe, kann es einem sogar passieren, dass man ein paar Schweisstropfen oder aber einen Schluck aus der Bierflasche des Gitarristen abbekommt.

«Banjo, Handorgel, Tuba, Ukulele, Trompete, Mundharmonika, Mandoline»

Es kommt immer wieder vor, dass Bands, die in einem Jahr im Parterre auftreten, im nächsten Jahr auf viel grösseren, anonymeren Bühnen spielen und dann kannst du vergessen, in der Pause mit dem Schlagzeuger eine Zigi zu rauchen. Daher: Unbedingt das Konzert im Parterre besuchen!

Parterre one Kultur
Türöffnung: 19:30
Show: 20:30
Eintritt Standard: 25.-
— parterre.net


Musik   Kultur   Freizeit   Nachtleben   Kleinbasel