Treibstoff Theatertage

Roxy

Neuer Stoff für die Bühne

Veröffentlicht am



Alle zwei Jahre wird Basel zum Hotspot des jungen Performance- und Theaterschaffens. Vom 30. August bis am 9. September ist es wieder soweit.

Über 170 Projekteinsendungen musste die Treibstoff Programmgruppe in diesem Jahr bearbeiten. Sieben Produktionen haben es geschafft: Sie werden diesem Sommer in Basel uraufgeführt. Bereits zum achten Mal bieten die Treibstoff Theatertage jungen Performance- und Theaterschaffenden aus der Schweiz, Deutschland und Österreich die Möglichkeit, ihre Arbeiten zur Saisoneröffnung zu präsentieren. In Zusammenarbeit mit dem Jungen Theater, der Kaserne und dem Roxy Birsfelden werden ihre Produktionen erarbeitet und erstmals vor Publikum gezeigt.

Doch nicht nur auf der Bühne ist zwischen dem 30. August und dem 9. September viel los – im Rahmen von site-specific-Produktionen werden auch unerwartete Orte in der Stadt bespielt. Gut möglich also, dass du plötzlich mitten in einer Theaterproduktion stehst, obwohl du nur kurz mal eben einen Coffee-to-go holen wolltest. Falls du nicht auf den Zufall setzen willst, sicherst du dir besser jetzt schon ein paar Tickets. Die Produktionen werden im Roxy, im Jungen Theater Basel, im Clara Huus, in der Kaserne und im Schauspielhaus gezeigt. Für alle Aufführungen und Spielorte gilt der Einheitspreis von CHF 15.- pro Ticket. So günstig kommst du ansonsten bestimmt nicht zu einer Uraufführung.

Tickets und weitere Infos unter www.treibstoffbasel.ch.

Gezeigt werden:

  • FUTURE IS NOW - Mnemoy
  • SUPERQUADRA - F. Wiesel
  • DOC (DATA OBSERVATION CENTER) - virtuellestheater
  • A NIGHT CALLED LAYLA - Miriam Coretta Schulte
  • WALD - Germo/Jansen/Knüsel
  • MEDUSA BIONIC RISE - The Agency
  • REPORT FROM THE INTERIOR - Eliza Rescue Team

Kultur