Kein Scherz!

Veröffentlicht am


Mit gebotenem Ernst und einer Prise Spass widmet sich der 8. Humorkongress den Wirkungen und Wohltaten des Humors im beruflichen und privaten Alltag.

Es gibt Kongresse zu Themen wie Cybersecurity, Klimaerwärmung, ADHS oder Astrophysik. Ein Kongress, das ist etwas ungeheuer Ernstes. Da sprechen wichtige Menschen zu wichtigen Themen, es wird diskutiert und man tauscht Erfahrungen aus. So oder ähnlich geht es auch am Humorkongress zu und her, ernsthaft jetzt: Internationale Humorforscher, Mediziner, Psychologen und Pflegefachleute zeigen, wie Humor zur Prävention und Therapie im Bereich Gesundheit und Soziales eingesetzt werden kann. Zum Beispiel im Umgang mit Menschen in Altersinstitutionen, in der häuslichen Pflege, bei Demenz-Betroffenen oder auch zur Stressbewältigung im Alltag von Betagten und Angehörigen.

Neben einem Weiterbildungsangebot für Clowns und Veranstaltungen für Lachtherapeuten gibt es auch spannende Workshops und Vorträge für jedermann – der Humorkongress ist nämlich kein akademischer Fachkongress, sondern dem breiten Publikum zugänglich. Wer also gerne lacht oder gerne mal wieder lachen würde, holt sich am 16. und 17. September  horizonterweiternde Inspiration, Fachwissen, Beispiele für praxisorientierte Humoranwendung und vielleicht ein paar neue Lachfältchen.

 

Was: 8. Humorkongress
Wann: 16. September, 9 Uhr bis 17.30 Uhr und 17. September, 9 Uhr bis 17 Uhr
Wo: Congress Center Basel
Eintritt: Tageskarte: CHF 290.-

humorkongress.ch


Erlebnis   Kleinbasel