Bilder, Objekte
Skulpturen

Kunstmarkt
Markthalle

Kunst bezahlbar

Veröffentlicht am


Am Sonntag, 24. September, findet in der Markthalle der Basler Kunstmarkt statt. Zeit, die Poster von der Wand zu reissen und in Orignale zu investieren.

Nicht jeder hat mal eben 120 Millionen Dollar auf der Seite, um ein Kunstwerk wie «Der Schrei» von Edvard Munch zu kaufen. Oder auch nur 40 Millionen für ein paar Sonnenblumen von Van Gogh. Nicht mal ein Gemälde von Ferdinand Hodler könnte ich mir leisten und das würde ich sogar schon ab etwa 200'000 Franken bekommen. Was also tun, wenn man gerne echte Kunst mag, aber zu wenig Kohle hat, um an der Art Basel ein bisschen zu shoppen? 

Eine Möglichkeit ist der Kunstmarkt in der Markthalle. Dort präsentieren und verkaufen Kunstschaffende ihre eigenen Werke. Dabei kann bei weitem nicht jeder Hobbybastler mitmachen – die Künstlerinnen und Künstler müssen sich vorgängig bewerben und werden von einer Jury ausgewählt. Der Eintritt zum Markt ist frei, die Kunst kostet natürlich. Dennoch hast du gute Chancen, dass du dir das Werk, in welches du dich verliebst, auch tatsächlich leisten kannst. Überdies gibt’s dann noch einen Schwatz und einen Kafi mit dem Maestro persönlich, besser geht’s eigentlich nicht.
 

Was: Basler Kunstmarkt
Wann: Sonntag, 24. September, 11 Uhr bis 17 Uhr
Wo: Markthalle Basel
Eintritt: frei


Kunst   Grossbasel