TheaterFalle
Delikat

Villa Renata

Eine delikate Angelegenheit

Veröffentlicht am


Ab dem 6. Dezember zeigt die TheaterFalle das Stück «Delikat» in der Villa Renata - eine interdisziplinäre und interaktiven Inszenierung, die Szenographie, Theater und Kunst vereint.

Die TheaterFalle ist bekannt für spektakuläre Inszenierungen. Zum 30 jährigen Bestehen wird seit 2016 mit «Elysium» ein Mehrakter über eine Spieldauer von drei Jahren aufgeführt. Jede Produktion ist in sich geschlossen, sprich, es ist für das Verständnis der Geschichte nicht erforderlich, alle Episoden zu kennen. «Delikat» bildet die vierte Episode der Reihe.

Für sie werden die Räume der Villa Renata durch Kunstschaffende mit szenischen Installationen ausgestattet und zu einer Art begehbaren, interaktiven Symposium der Sinne verwandelt. Als Zuschauerin oder Zuschauer wirst du zur Recherche eingeladen und begibst dich auf Spurensuche: Was ist in diesem Haus geschehen, wer hat hier gewohnt, wo sind alle hin? 

Eine Schlange nimmt dich mit auf den delikaten und geheimnisumwobenen Weg zurück ins Paradies. Sie hat ein Gespür dafür, dass Menschen sich danach sehnen mutig zu sein, unvernünftig, grössenwahnsinnig, lebendig, über sich selbst hinauszuwachsen und aus dem Trott herausgerissen zu werden. Ob das Experiment gelingt? Ein Theaterabend der anderen Art ist dir gewiss.

 

Was: Die TheaterFalle spielt «Delikat»
Daten: Die Produktion läuft vom 6.12.2017 bis zum 19.1.2018. Jeweils um 17:00, 18:00, 19:00 und 20:00 bekommt eine Gruppe von max. 15 Zuschauerinnen und Zuschauer Zutritt zum Haus.
Spielort: Villa Renata, Socinstrasse 16
Tickets: CHF 30 / CHF 20 * reduziert

www.theaterfalle.ch/delikat 
www.villa-renata.ch


Theater