Weihnachtsballett
Tschaikowski

Theater Basel

Der kleine Nussknacker

Veröffentlicht am



Rund 100 grosse und kleine Eleven der Ballettschule des Theater Basel tanzen den Ballettklassiker «Der kleine Nussknacker».

Was wäre Weihnachten ohne Tannenbaum, «Oh du fröhliche», «Drei Nüsse für Aschenbrödel» und «Der Nussknacker»? Richtig, keine echten Weihnachten. Darum zeigen die Studierenden der Ballettschule Theater Basel auch in diesem Jahr das klassische Weihnachtsballett als abendfüllende Choreographie.

Das Ballett erzählt die Geschichte von Klara und ihrem Nussknacker, der im Traum lebendig wird und sich in einen hübschen jungen Mann verwandelt. Er nimmt das Mädchen mit auf eine Traumreise, in der er dramatische Kämpfe gegen eine Mäusearmee gewinnen muss, eine Zuckerfee auf Spitze erscheint und die zum Leben erweckten Figuren die unterschiedlichsten nationalen Tänze aufführen.

Der kleine Nussknacker ist eine gekürzte aber nicht minder zauberhafte Version vom Original und ein Ballett für die ganze Familie. Danach fehlt nur noch ein «Oh du fröhliche» vor dem Tannenbaum und der tschechische Weihnachtsfilmklassiker, der in diesem Jahr an zwölf verschiedenen Terminen zu sehen ist und schon ist Weihnachten perfekt! 

 

Was: Nussknacker 2017
Wann: 19. Dezember um 19:30 Uhr / 22. Dezember um 14:00 Uhr und 19:30 Uhr
Wo: 
Grosse Bühne Theater Basel

Tickets: online auf www.theater-basel.ch oder der Theater Basel Ticket Smartphone App, sowie an der Billettkasse des Theater Basel (Erwachsene CHF 42.00, Kinder CHF 19.00)

 


Theater