Sinfonieorchester
Rossini

Les Trois Rois

Ehre wem Ehre gebührt

Veröffentlicht am


Am Donnerstag, 11. Januar, geben wir dem neuen Jahr die Richtung vor und feiern im Les Trois Rois bei einem Rossini-Cocktailkonzert das Leben, die Liebe und die Musik.

Im neuen Jahr wollen wir es uns gut gehen lassen. Ein bisschen Glamour kann da nicht schaden. Um die Richtung möglichst früh vorzugeben, organisieren wir uns deshalb Tickets fürs Cocktailkonzert im Les Trois Rois. Gespielt wird Rossini – herrlich üppiger Belcanto eines überaus sympatischen Italieners, der auf dem Höhepunkt seiner Karriere das Komponieren aufgab, um sich der Zubereitung erlesener Speisen zu widmen.

Ich gebe zu, dreimal in meinem Leben geweint zu haben: als meine erste Oper durchfiel, als ich Paganini die Violine spielen hörte und als bei einem Bootspicknick ein getrüffelter Truthahn über Bord fiel.  Gioachino Rossini

Rossini war ein Geniesser. Es gibt sogar ein Rezept, das auf seinen Namen lautet: «Tournedos Rossini», Rinderfiletsteaks mit einer Scheibe Gänseleber. Rossini passt also perfekt in die prunkvollen Räumlichkeiten des Les Trois Rois. Gespielt wird das Konzert vom «Les Trois Rois Salonorchester», das aus Mitgliedern des Sinfonieorchesters Basel besteht. Es singt die russische Mezzosopranistin Vasilisa Berzhanskaya, die derzeit auch im Theater Basel auf der Bühne steht.

Das wird ein dermassen vornehmer Einstieg in den Feierabend, dass man sich auch mal wieder in Schale werfen und etwas knallroten Lippenstift auftragen kann, auch wenn der dann am Cüpliglas kleben bleibt. Schön, wenn das Jahr so überaus gediegen beginnt!
 

Was: Cocktailkonzert «Salon Rossini»
Wann: Donnerstag, 11. Januar, 18 Uhr
Wo: Les Trois Rois
Eintritt: CHF 40.- (Vorverkauf)

www.sinfonieorchesterbasel.ch
www.lestroisrois.com


Musik