Gemma Ray
Konzert

Parterre One

Neue Sphären

Veröffentlicht am



Am Donnerstag, 15. Februar, holt dich Gemma Ray mit ihrem «Gothic-Folk-Blues-Pop-Noir» aus deiner Winterdepression. Oder lässt dich noch etwas tiefer darin eintauchen.

Klar, man kann seine Hochnebel-Depression auch mit lüpfigen Schlagersongs aufpeppen. Alternativ lässt es sich mit der Musik von Gemma Ray gar herrlich im Winter-Sumpf suhlen. Am Donnerstag, 15. Februar, kommt die in Essex aufgewachsene Singer/Songwriterin mit ihren düster-sphärischen Songs ins Parterre One.

Gemma Ray macht seit ihrem 15. Lebensjahr Musik, liess sich zuerst von Buddy Holly, dann von Nirvana, Sonic Youth, den Lemonheads und später von Edith Piaf und Billie Holiday beeinflussen. Ihr Sound lässt sich nur schwer kategorisieren. «Pop-noir», «gothic folk» oder «sideways blues» sind Genres, die mit ihren Songs in Verbindung gebracht werden.

Die in Berlin lebende Künstlerin hat mit ihrer Musik zu mehreren Filmen und Fernsehserien beigetragen. Zudem zeigte sie sich bereits bei mehreren Fernsehshows und hat sieben Alben veröffentlicht. Dass sie dennoch nicht so bekannt ist wie Adele oder Amy Winehouse liegt möglicherweise daran, dass sie sich nur schwer greifen lässt. Einerseits umgibt die 38-jährige eine dunkle, zerbrechliche Aura, andererseits macht sie neben psychedelischem Sound eben auch Pop, zu dem es sich wunderbar tanzen lässt.
 

Was: Konzert Gemma Ray (GB)
Wann: Donnerstag, 15. Februar, 20.30 Uhr
Wo: Parterre One
Eintritt: CHF 23.- (VVK), CHF 25.- (Abendkasse)

www.parterre-one.ch
gemmaray.tv


Musik