Water Yump
Ausstellung

Rhein
Museum Tinguely

Kunst-Schwumm

Veröffentlicht am


Für die Ausstellung «Water Yump» brauchst du vom 9. bis am 14. Juli täglich um 17 Uhr Badehose und Schwimmsack. Gestartet wird beim Museum Tinguely, danach geht's mit zwölf Kunstwerken in den Fluss.

Eine ganz und gar ungewöhnliche Ausstellung kannst du dir vom 9. bis zum 14. Juli einmal täglich ansehen – sofern du ein Rheinschwimmer bist. Zwölf fast ausschliesslich für die Ausstellung geschaffene, in Beziehung zum Fluss als Ausstellungsraum stehende Kunstwerke fliessen nämlich den Fluss runter, vom Museum Tinguely bis zur Florastrasse.

Die Werke stammen von Künstlern aus der Schweiz, aus Frankreich, Deutschland, Costa Rica und den USA. Sie nehmen entweder Bezug zu Basel und dem Rhein, zur Thematik des Wassers oder setzen sich mit dem ungewohnten Ausstellungsort auseinander. Tönt ein wenig verrückt – aber auch nach unvergesslichem Event. Daher Badehose einpacken und Kunst hautnah erleben!

Übrigens: Wer sich nicht ins Wasser traut oder keine Lust hat, Teil einer schwimmenden Ausstellung zu werden, kann sich die Kunstwerke vom 14. bis am 29. Juli im «Büro Basel», dem Projektraum der Galerien Waldburgen Wouters & ShanghArt in der St. Johanns-Vorstadt 46 anschauen.
 

Was: Ausstellung «Water Yump»
Wann: 9. bis 14. Juli, täglich 17 Uhr
Wo: Im Rhein, Start auf der Wiese vor dem Museum Tinguely (Einführung)
Anmeldung: über post@twgeiger.de, Badekleidung nicht vergessen!
Eintritt: frei – Kollekte

Weitere Informationen unter www.benediktwyss.com.


Kunst   Erlebnis