Freiluftkino
Cinéma Solaire

Petersplatz

Chillen wie die Schildbürger

Veröffentlicht am


Sonne sei dank: Vom 15. bis 18. August heisst es auf dem Petersplatz wieder Cinéma Solaire.

Wer das Cinéma Solaire schon mal besucht hat, weiss: gemütlicher und kuschliger geht Filme gucken – zumindest draussen – kaum.
Noch sympathischer wird das Ganze, wenn man die Entstehungsgeschichte des Freiluftkinos kennt: Im Frühling 2007 haben Reto Schmid und Christof Seiler – inspiriert vom schelmischen Roman «Die Schildbürger» – ein solarbetriebenes, mobiles Kino gebaut. Seither erobert es im Sommer unter anderem auch Basel.

Damit abends der Film auf der Leinwand erscheinen kann, wird tagsüber das Sonnenlicht über Solarzellen eingesammelt und in einer Lichtspeicherkiste zwischengelagert.
Den Startschuss liefert am 15. August Bernardo Bertolucci’s «The Dreamers». Sämtliche Filme werden im Originalton, mit deutschem Untertitel, gezeigt. Das komplette Programm findest du hier.
Ausserdem gut zu wissen: Stühle, Decken oder Lieblingskissen kannst du selbst mitbringen. So gemütlich, da hätte bestimmt auch das Volk von Schilda seine Freude daran!

Was: Cinéma Solaire
Wann: 15. bis 18. August, 21:00
Wo: Petersplatz
Eintritt: Kollekte
Kulinarisches: Barbetrieb ab 19:00

cinema-solaire.ch