IAF BASEL 2018
Kunst-Festival

Theaterplatz
Voltaplatz

It's time for Africa!

Veröffentlicht am


Dieses Kunstfestival sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen: Vom 1. bis 16. September erscheint Afrika in Basel zum Greifen nah!

Yassine Alaoui, Ismaili, CAP Prize 2018 winner

Unbedingt fett in der Agenda einschreiben: Das spartenübergreifende Kunstfestival IAF Basel – Plattform für zeitgenössische Kunst, die sich mit dem afrikanischen Kontinent und dessen Diaspora auseinandersetzt – findet 2018 bereits zum siebten Mal statt. Und bietet ein Rahmenprogramm der Extraklasse: Während zwei Wochen kommt man in den Genuss von frei zugänglichen Fotografie-Ausstellungen. Zu den Highlights gehört die grossformatige Freiluftausstellung auf dem Theaterplatz, an der die Gewinnerinnen und Gewinner des CAP Preises 2018 präsentiert werden. Aber auch Stadtrundgänge, auf denen historische und zeitgenössische Begegnungen zwischen Afrika und Basel erlebbar werden, sorgen dafür, dass du wortwörtlich auf eine virtuelle Reise nach Afrika mitgenommen wirst. Unter dem Pilotprojekt «Reality Check» kannst du beispielsweise auf einem realen Spaziergang durch Basel die nigerianische Metropole Lagos virtuell erleben (siehe Video).

Auf die Uhr brauchst du für einmal auch nicht zu schauen: Da sich die Ausstellungen im öffentlichen Raum befinden, können sie nämlich Tag und Nacht besucht werden.
Zeit, festgefahrene Vorstellungen beiseite zu schieben und in eine fesselnde, inspirierende und bereichernde Welt einzutauchen!

Alle Details zu den Ausstellungen, Terminen und zum Rahmenprogramm findest du hier.

Tomaso Fiscaletti, Nic Gobler, CAP Prize 2018 winner
Phumzile Khanyle, CAP Prize 2018 winner

Was: IAF Basel 2018
Wann: 1. bis 16. September
Wo: Theaterplatz und Voltaplatz

iaf-basel.com