Konzert
Konstantin Wecker

Musical Theater

Wut & Poesie

Veröffentlicht am



Einer der wichtigsten Liedermacher unserer Zeit, Konstantin Wecker, kommt am Donnerstag, 22. November, ins Musical Theater und bringt uns poetisches und kämpferisches Liedgut mit.

Vor wenigen Tagen erschien eine neue Liedersammlung von Konstantin Wecker. «Sage Nein!» heisst sie und vereint antifaschistische Lieder von 1978 bis heute. 71 Jahre alt ist der Mann derweil und nach wie vor nicht müde, für eine Welt ohne Waffen und Grenzen zu singen, zu schreiben, zu kämpfen. Zum Glück.

Der Münchner Liedermacher, Schriftsteller, Schauspieler und Komponist gehört zu den vielseitigsten und wichtigsten Künstlerpersönlichkeiten im deutschsprachigen Raum. Rund 40 LP- und CD-Produktionen veröffentlichte Wecker bislang, schrieb Lyrik, Romane, Musik für Film und Theater und Kindermusicals. Für sein politisches Engagement wurde Konstantin Wecker mit mehreren Preisen ausgezeichnet.

So ist denn der Besuch eines Wecker-Konzerts immer etwas mehr als purer Musik-Genuss: Konstantin Wecker bringt einen mit seinen Ansprachen und Texten zum Nachdenken. Er rüttelt auf, nennt die Probleme, die Zustände, die verantwortlichen Leute beim Namen. Auch das aktuelle Bühnenprogramm, das Wecker gemeinsam mit seinem langjährigen Bühnenpartner Jo Barnikel und der Cellistin Fany Kammerlander bestreitet, ist geprägt von Wut und Widerstand. Doch da Konstantin Wecker stets auch auf der Suche nach dem Wunderbaren ist, schwingen Sehnsucht, Hoffnung und Zärtlichkeit mit. 

Was: Konstantin Wecker
Wann: Donnerstag, 22. November, 19.30 Uhr
Wo: Musical Theater
Eintritt: ab CHF 50.- (Vorverkauf)

www.wecker.de
 


 

Foto: Thomas Karsten


Musik