Eröffnung
Axt Bude

Vogesenplatz 1

Erste Axt Bude der Schweiz

Veröffentlicht am


Am 30. Januar öffnet am Vogesenplatz die erste Axt Bude ihre Türen. Ein rustikales und kompetitives Spiel, das auf jeden Fall grossen Spass verspricht.

Was machen an einem freien Wochenende? Eine Frage, die wir wohl alle kennen. Und das, obwohl man doch eigentlich praktisch alles tun kann, was sich auch unter der Woche unternehmen lässt. Die bessere Frage wäre drum wohl: Was würde ich gerne mal Neues probieren?
Billard, Bowling, Paintball und Escape Rooms sind uns bekannt. Doch was zur Hölle ist eine Axt Bude?
In rustikaler, urbaner und gleichzeitig stimmungsvoller Umgebung wird in Basel in der letzten Januarwoche die erste Axt Bude der Schweiz eröffnet. Ein Treffpunkt für alle Freunde des kompetitiven Spiels, die gemeinsam ein paar Äxte werfen wollen, um am Ende einen Sieger zu küren.
Aus knapp vier Metern Distanz fliegen die kleinen Forstäxte (bis 40cm) auf die Holzzielscheiben – im besten Fall zumindest. E Haidespass, insbesondere auch für Gruppen und Teamevents!
Und keine Sorge: Das Ganze ist absolut ungefährlich. Jede Gruppe kriegt einen Axt Coach zugeteilt, der für Sicherheit sorgt.
Alles, was du mitzubringen brauchst: ein bisschen Geschick und Koordination. Und Geduld, denn Übung macht den Meister.
Für die ganz ambitionierten Werfer wird in Zukunft über mehrere Wochen gar eine sportliche Liga ausgetragen. 

Im tiefen Wald von Kanada
Das Axtwerfen kommt ursprünglich aus den tiefen Wäldern Kanadas und dem skandinavischen Norden und diente den Waldarbeitern im 19. Jahrhundert als Zeitvertreib. In Kanada und den USA sind die Indoor-Anlagen zum Axtwerfen schon seit einigen Jahren verbreitet. Jetzt ist Basel an der Reihe. Am 30. Januar findet die erste Open Session statt.

Was: Eröffnung Axt Bude Basel
Wann: 30. Januar 2019
Wo: Vogesenplatz 1

axtbude.ch

Bilder: Dirk Wetzel