Eröffnung
Hejkoh

Spalenberg 15

Ändligg haimkoh!

Veröffentlicht am


Der Name ist Programm: Am 25. Oktober eröffnet am Spalenberg ein neuer Store, der nicht nur zum Shoppen, sondern auch zum heimelig fühlen einlädt.

Claudine (links) und Daniela sind voller Vorfreude.

140 Quadratmeter auf 2 Stöcken: Am 25. Oktober findet am Spalenberg ein neues Schmuckstück sein Zuhause. Daniela Witzig (Interior Butik) und Claudine Kuhn-Köhler haben sich zusammengetan, um einen Ort zu schaffen, an dem man sich zuhause fühlt. Hejkoh ist Concept Store, Boutique und Atelier in einem. Aber auch Café: «Wir werden nicht nur Suppen von so’up im Angebot haben, sondern beispielsweise auch leckere belegte Brote, lokales Granola oder frisch gebackene Zimtschnecken von Wencke Schmid und Backwaren der Bäckerei Kult servieren», erzählt Claudine, «alles auch zum Mitnehmen.»

Während das Konzept von Hejkoh im Ausland schon viel verbreiteter ist, dürfen wir uns in Basel mit der Eröffnung auf etwas eher Neues freuen: Die verkauften Produkte, wie beispielsweise Designer-Stühle oder schöne nordische Accessoires, stehen nicht einfach reglos im Raum rum, sondern sollen auch gebraucht werden. «Unser Laden, in dem auch Workshops angeboten werden, soll ein bisschen Wohnzimmer, ein bisschen Homeoffice, ein bisschen Küche sein – sprich: Unsere Kunden sollen das Gefühl haben, sie kommen zu uns nach Hause», erklärt die Co-Inhaberin weiter.

«Hejkoh»: Das an die skandinavische Sprache angelehnte Wortspiel kommt also alles andere als von ungefähr …

Was: Neueröffnung Hejkoh
Wann: 25. Oktober 2018
Wo: Spalenberg 15

hejkoh.ch
instagram.com

Fair produzierte Produkte von Atelier Sukha aus Nepal.