Der Basler Wymärt vom 28. bis 30. Oktober wird wieder in normalem Rahmen stattfinden

Endlich können wir den Wymärt wieder so durchführen, wie er uns und Ihnen gefällt. Ohne Maske, ohne riesige Abstände zwischen den Ständen, in geselliger Atmosphäre und in einem angenehmen Ambiente. Der Preis, den wir und Sie dafür bezahlen müssen, ist GGG. Zulassen können wir nur jene Besucherinnen und Besucher, die geimpft, genesen oder getestet sind und das mit einem gültigen Zertifikat belegen können.

Der brennende Wunsch nach Normalität hat sich auch in der Anzahl Ausstellerinnen und Aussteller niedergeschlagen. 50 Produzent/innen und Händer/innen sind dabei – so viele wie noch nie an einem Basler Wymärt. Entsprechend gross ist denn auch das Angebot an vorzüglichen Weinen von hier und von dort, aus der Region, aus der Schweiz und aus dem übrigen Europa. Besonders erwähnenswert unter ihnen sind die biologischen Weine aus naturnahem Anbau.  

Ausserordentlich erfreulich ist zudem, was sich im August in der Markthalle getan hat: Es wurde eine neue Lüftung eingebaut, mit der die Düfte und Gerüche der zahlreichen Streetfood-Stände abgesogen werden. Der kulinarischen Weltreise vor oder nach dem Besuch des Wymärts steht somit nichts mehr im Wege!

Öffnungszeiten
Donnerstag & Freitag: 16.00 - 21.00 Uhr
Samstag: 15.00 - 20.00 Uhr

Eintritt
Mit einer Eintrittskarte, die Sie von ihrer/m Winzer:in oder Händler:in bekommen, ist der Eintritt gratis. Ohne Eintrittskarte kostet der Eintritt CHF 10.-
Der Eintritt am Basler Wymärt ist erst ab 18 Jahren gestattet. Hunde sind nicht erwünscht

Gläser
Gegen ein Depot von CHF 10.- erhalten die Besucher:innen ein Weinglas, das beim Austritt wieder zurückgegeben werden muss.