Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden. Hier geht's zum Kalender mit allen anstehenden Veranstaltungen.

Ein „Must-See“ für Blues Freunde und kritische Musikfans

Die ersten Töne auf der Blues-Harp erlernte Kramer von seinem Vater. Mit 18 Jahren begann er, als Bluesmusiker aufzutreten, zunächst mit der Harp, später auch als Sänger und Gitarrist.

Er spielte in mehreren Bands wie „Crazy Chris Kramer and his Groovehands“, den „Bluebyrds“ oder der „PeeWee Bluesgang“, trat aber auch als Solokünstler auf. Mittlerweile gilt er europaweit als Koryphäe für die Mundharmonika, wurde mehrfach von Künstlern für CD-Aufnahmen und Tourneen gebucht, wie z. B. von Peter Maffay, der ihn für seine Jubiläumstour „Tattoos“ engagierte. Auch auf Maffays gleichnamigem Album ist Kramers Harp zu hören.

Neuestes Projekt stellt das Crossover-Trio „Chris Kramer & Beatbox ’n’ Blues“ dar, bei dem der traditionelle Blues in Form von Chris Kramers Gesang und Mundharmonika Spiel von der Gitarre Sean Athens und der dem Hip Hop entlehnten „Beatbox“ Kevin O Neals unterstützt wird.

Die Gruppe gewann bei der „German Blues Challenge 2016“ in Eutin den ersten Platz.