Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden. Hier geht's zum Kalender mit allen anstehenden Veranstaltungen.

Mundart/Pop/Elektronika @Rossstall I

Dachs, das Duo aus St.Gallen, spielt Popsongs in Mundart. «Meh chani dezue nöd sägä», so der Sänger. «Der Text ist die Faust aufs rechtspopulistische Auge, der Sound aber vielmehr ein gehauchter Kuss ins Ohr», holt die Kritikfeder in der Musikredaktion aus. «Prägnanter kann man den Geist dieses Landes nicht auf den Punkt bringen», rühmt das Vis-à-vis. DACHS lächelt. Radiozuhörer Hampi echauffiert sich derweil ab der Kopfstimme, die – einfach und ganz gelinde gesagt – schädlich für das Gehör und Gemüt sei. DACHS lächelt. «Meh chani dezue nöd sägä.» Das kommende Album von DACHS: Zu Jeder Stund En Vogelgsang, ab 21. Februar 2020. Es folgt der EP «Büzlä» von 2016 und dem viel gelobten Debütalbum «Immer Schö Lächlä», welches im Jahr darauf mit Singles wie «Düdado» oder «Selecta Automat» schweizweit die Radio-Playlists enterte und mit sanften Beats und wattenweichen Melodien überzeugte.

Sind wir denn noch zeitgemäss? Nostalgisch berührt versuchen sich Klaus Johann Grobe diesen Sommer an ihrem Erstlingswerk «Im Sinne der Zeit», welches 2014 auf Trouble In Mind Records erschienen ist. Diese Platte, so sagt man, habe das Neokrautrockromantik Genre erst richtig in Gang gebracht. Die Melancholie der Tanzfläche gespiegelt im urbanen Jetzt war wohl damals wie heute Ausgangspunkt für ein aus eigenem Antrieb geschaffenes Fernweh nach utopischen Zeiten... Ist das noch zeitgemäss? Klaus Johann Grobe werden sie alle spielen, von «KOthek» über «Les Grecks» und «Aufstand» bis hin zu «Regen raus». Premieren über Premieren bevor man mit den Zeilen «Ja es gibt nur Vergangenes» in die Nacht entlassen wird. Klaus Johann Grobe spielt Im Sinne der Zeit. Diesen Sommer!