Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden. Hier geht's zum Kalender mit allen anstehenden Veranstaltungen.

Im Kapitel «Von alten und jungen Weiblein» lässt Nietzsche durch Zarathustra Thesen verkünden, die auf den ersten Blick schockieren, sogar anwidern. Die Frau wird als dem Mann unterlegen, morallos, denkschwach und führungsbedürftig dar- gestellt. Zarathustra fordert, «das Weib» müsse «gehorchen». Er verkündet, die gehorsame Frau sei ob ihres Gehorsams eine restlos glückliche Frau.
Dieses Verständnis von Gehorsamkeit und weitere spannende Geschlechterfragen der heutigen Zeit werden die von Dr. Peter Buser initiierte philosophische Podiumsdiskussion bestimmen. Zusammen mit seinen prominenten Gästen aus Kunst, Kultur und Wissenschaft diskutiert er über Weiblichkeit und Männlich- keit, Dominanz und Emanzipation, Liebe und Hass, um die Möglichkeiten und Grenzen neuer (oder alter) Lebensentwürfe der Geschlechter im Ausgang von Nietzsche zu erkunden.

Ein Spielzeug sei das Weib dem Manne - Philosophisches Symposion
Samstag 07.12. um 13:00 - 18:00

Naturhistorisches Museum Basel
Augustinergasse 2, 4051 Basel

Zum deinem Kalender hinzufügen

Einlass

50 .-