Collage mit Liedern und Klaviermusik von Ned Rorem und Lyrik von Emily Dickinson.

Seit 2010 entwickelt klangundszene Projekte, in denen Musik, Literatur und andere Künste collageartig miteinander verbunden werden. In der neuesten musikalisch-literarischen Collage verbinden sich Ned Rorems Lieder und seine drei Barcarolles für Klavier – Werke von betörender Klangschönheit – mit Emily Dickinsons bildgewaltigen Gedichten in der deutschen Übersetzung von Gunhild Kübler. Anna Gschwend (Sopran), Edward Rushton (Klavier) und Barbara Fischer (Lesung) erzählen mit Musik, Worten und sparsamen Aktionen von der Schönheit der Natur, von Ekstase und Schmerz der Liebe, vom Abschiednehmen und davon, dass die Zeit zu kurz ist für all die Freuden dieser Welt.