In Kirche St. Leonhard, Basel

Vom Komponisten bearbeitet für Chor, Soli und Klavier zu vier Händen

Martina Jankova, Sopran | Daniel Ochoa, Bariton
Markus Hadulla, Klavier | Elitsa Desseva, Klavier
Berner Kammerchor
Jörg Ritter, Leitung

Es ist dem künstlerischen Leiter, den Solisten und dem Berner Kammerchor ein großes Anliegen, nach der Überwindung der schlimmsten Folgen der Pandemie Ihnen und uns ein Werk auf den Weg zu geben, das wohl wie kein anderes der Geschichte für eine tiefe, sehr persönliche Auseinandersetzung mit den Themen Trauer, Verlust, Endlichkeit, Hoffnung und Segen steht. Angestoßen durch den Tod seiner Mutter wie durch das Leiden und Sterben Robert Schumanns hat Johannes Brahms selbst eine beeindruckende Textauswahl aus Altem wie Neuem Testament zusammengetragen, die bis heute nichts an Kraft und Anmut eingebüsst hat. Glücklicherweise hat er zudem, wie übrigens damals durchaus gängig, eine Transkription für Klavier zu vier Händen erstellt, die die besondere Intimität des Werkes noch ganz eigentümlich beleuchtet. Tauchen Sie mit uns ein in eine Sphäre des Ge- und Bedenkens.

J. Brahms – Ein deutsches Requiem, op. 45 | Kirche St. Leonhard, Basel
Samstag 11.09. um 19:30 - 22:00

Basler Innenstadt
Stadtraum Basel , 4001 Basel

Zum deinem Kalender hinzufügen

Einlass

Kollekte

Ähnliche Events

02.08.21 11:00 Kinderferienprogramm

02.08.21 19:00 Moderne Gefühle Basel

03.08.21 11:00 Kinderferienprogramm

03.08.21 18:30 Jazzabend im Schützenhaus

03.08.21 19:00 Moderne Gefühle Basel

04.08.21 11:00 Kinderferienprogramm