Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden. Hier geht's zum Kalender mit allen anstehenden Veranstaltungen.

Zweieinhalb Tage lang wird Basel zum Begegnungsort für richtungsweisende Ensembles aus der mittelalterlichen und der aktuellen Musikszene. Schriftlich überliefertes Repertoire wird verwoben mit musikalischen Formen, bei denen mündliche Tradition und zeitgenössischer Ausdruck im Vordergrund stehen. Es geht um die Materialität des Klangs, die jeweilige musikalische Ästhetik wird in ihrer Stofflichkeit wahrgenommen.

17:30 Podiumsgespräch
„Von der Handschrift zur Interpretation : Kontext, Text und Textur in der Mittelaltermusik“
Mit Benjamin Bagby, Marie Verstraete, Ann Allen
Moderation: Angélique Greuter
Dauer: 90 Min.
Ort: bird’s eye jazz club, Basel
Eintritt frei, Reservation empfohlen

Benjamin Bagby gehört zu den Pionieren in der Mittelaltermusik. Er hat durch die Tragweite seiner künstlerischen Tätigkeit Generationen von Musiker:innen inspiriert. Diese Podiumsdiskussion gibt dem Publikum einen Einblick in den kreativen Prozess, der zur Interpretation von jahrhundertealter Musik führt.