Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden. Hier geht's zum Kalender mit allen anstehenden Veranstaltungen.

«The Mass of Light» (2020/2021) für Chor und Orgel mit sufischem Drehtanz verwendet aramäische, arabische, deutsche und englische Texte aus der Bibel (Peschitta) und dem Koran. Sie ist als universelle Messe konzipiert und ist als Zeichen von und Sammelpunkt für Licht entworfen. Der englische Titel, der nicht nur als «Messe», sondern auch als «Masse» des Lichts zu verstehen ist, deutet auf die mystische und physikalische Doppeldeutigkeit hin und ist als ein musikalisches Werk über das Unfassbare zu begreifen.

Die britisch-schweizerische Dirigentin, Gambistin/ Barytonistin und Forscherin Jessica Horsley ist seit 2008 als Kantorin mit Kompositionsauftrag in der Kommunität Diakonissenhaus Riehen tätig.

Die Uraufführung ist allen Opfern der Covid-19- Pandemie weltweit gewidmet.