Ulrich Weber, Friedrich Dürrenmatt. Eine Biographie
Moderation: Jennifer Khakshouri
Lesung: Hanspeter Müller-Drossaart
«Die Stoffe sind Resultate meines Denkens, die Spiegel, in denen (…) mein Denken und mein Leben reflektiert werden», schreibt Friedrich Dürrenmatt über die Verschränkung seines Schreibens und seines persönlichen Lebens. Der Dürrenmatt-Spezialist Ulrich Weber legt nun die erste umfassende Biografie des grossen Schweizer Schriftstellers vor: Er erzählt vom kometenhaften Aufstieg des Pfarrerssohns aus dem Emmental zum weltberühmten Autor und von den vielen Brüchen in seinem Leben. Bislang unzugängliche Dokumente erlauben einen neuen Blick auf den privaten Dürrenmatt. «Ulrich Webers quellenbezogene Darstellung besticht nicht nur durch Sorgfalt und Umsicht, sondern ist auch anschaulich und gut geschrieben» (NZZ am Sonntag).
Ulrich Weber (*1961) ist Kurator des Dürrenmatt-Nachlasses im Schweizerischen Literaturarchiv in Bern. Er hat zahlreiche Lehraufträge an verschiedenen Schweizer Universitäten wahrgenommen und ist Organisator der Sommerakademie Schweizer Literatur im Centre Dürrenmatt.

Foto: Elke Wetzig