Europa und die Schweiz haben sich zum Ziel gesetzt, die Energieversorgung bis 2050 klimaneutral umzugestalten. Um das Ziel zu erreichen, sind die heutigen fossilen Primärenergieträger zukünftig durch erneuerbare zu ersetzt. Mit der kompletten Umstellung auf Elektronen (Strom) ist dies nicht zu schaffen; es braucht gasförmige und flüssige Moleküle auf Basis erneuerbarer Energien als Energieträger. Diese sind somit ein integraler Bestandteil des europäischen Energiesystems.
Der Vortrag gibt einen Überblick, basierend auf Forschungs-, Industrie- und Infrastruktur-Projekten und stellt konkrete Realisierungen vor.