Geteilter Stress
Gemeinsamer Spass
Alice & Olivier Flota-Bigliel
Restaurant Besenstiel

Basler Wirtepaare: Alice & Olivier Flota-Bigliel

Veröffentlicht am Montag, 27. November 2023.

Das Restaurant Besenstiel in seiner heutigen Form wurde 2003 mit dem Neubau des Schauspielhauses eröffnet. Seit Juni 2016 leiten Alice & Olivier Flota-Bigliel den Besenstiel, der Fokus liegt auf einer mediterran-französischen Küche. Während den Servicezeiten sind beide im Service und als Gastgeber tätig.

Man trifft sie heute nur noch selten an – Wirtepaare, die Tag für Tag zusammen im Restaurant stehen und ihrer Leidenschaft gemeinsam nachgehen. Wer bleibt in Stresssituationen ruhig, wer wird nervös? Wer braucht eher eine aufmunternde Umarmung, wem reicht ein beruhigendes Feierabendbier? BaselLive stellt fünf Basler Wirtepaare vor, die gemeinsam durch dick und dünn gehen.

 

Das Restaurant Besenstiel in seiner heutigen Form wurde 2003 mit dem Neubau des Schauspielhauses eröffnet. Seit Juni 2016 leiten Alice & Olivier Flota-Bigliel den Besenstiel, der Fokus liegt auf einer mediterran-französischen Küche. Während den Servicezeiten sind beide im Service und als Gastgeber tätig.

 


Wie habt ihr euch kennengelernt?

Wir haben uns im Jahr 2004 kennengelernt. Olivier hat damals als Chef de Service im Stadtcasino gearbeitet, bei Banketten hat Alice als Serviceaushilfe geholfen. Es ging nicht lange, bis wir uns auch privat verabreden sollten.

 

Was sind die schönen Seiten, wenn man täglich zusammenarbeitet?

Wir erleben die vielen schönen Momente unserer Arbeit gemeinsam und erreichen die Ziele zusammen. Da wir uns beide so gut kennen, braucht es beispielsweise in einem stressigen Service keine grossen Worte, um sich gegenseitig zu verstehen.

 

In welchen Situationen ist es eher ein Nachteil? 

Wenn es zwischenmenschlich als Paar grad nicht so läuft, müssen wir trotzdem am gleichen Strang ziehen. Man kann sich schlecht aus dem Weg gehen und muss auch gegenüber seinen Mitarbeitenden stets als Vorbild auftreten.

 

Wie unterscheidet ihr euch in Stresssituationen?

Alice ist eher in sich gekehrt und wird ruhig. Olivier muss es eher rauslassen und kann schon mal laut werden.

 

Wie muntert ihr euch gegenseitig auf, wenns mal nicht rund läuft?

Wir halten uns stets vor Augen, dass wir ein starkes Team sind und extrem stolz auf uns sein können – darauf, was wir gemeinsam schon alles erreicht haben. Dies gibt uns den Mut, weiterzumachen und den Kopf nicht hängen zu lassen.



Was zeichnet für euch eine gute Gastgeberin/guter Gastgeber aus?

Ein Gastgeber muss mit Leidenschaft hinter dem stehen, was er oder sie tut. Ausserdem gehört ein herzliches Auftreten dazu sowie die Fähigkeit und das Gespür, auf seine Gäste wie auch Mitarbeitende eingehen zu können.

 

Welches Getränk darfs für euch zum Feierabend sein?

Alice geniesst am liebsten ein Cüpli Cava und Olivier ein Glas Weisswein. Nach einem richtig strengen Abend am Wochenende, darfs für beide auch mal ein Gin & Tonic sein.

 

Mal abgesehen von eurem eigenen Restaurant: Welches ist eure Lieblingsbeiz in Basel?

Wir gehen gerne zu unseren guten Freunden vom St. Alban Stübli essen.

 

Wer kocht zuhause für wen und was?

Obwohl Olivier der gelernte Koch ist, kocht zuhause meistens Alice. Einfache Gerichte wie eine hausgemachte Lasagne oder auch gerne ein gutes Stück Fleisch oder Fisch. Olivier schaut gerne für den passenden Wein und macht den Tisch bereit.


Basler Wirtepaare: Alice & Olivier Flota-Bigliel

Restaurant Besenstiel

Klosterberg 2

besenstiel.ch