Basel für Anfänger
Insiderwissen
Buch
Bebbi

Cervelat oder Glöpfer?

Veröffentlicht am Freitag, 17. Januar 2020.

Wir lieben die Stadt – aber kennen wir auch ihre wichtigsten Fakten? Im aktuellen Buch vom Reinhardt Verlag finden wir’s raus: «In 25 Schritten zum waschechten Bebbi» testet uns, klärt uns auf und macht uns zum Super-Local.

Was ist ein Schuggermyysli, welche Wörter sind in Basel Tabu, wie viele Stadttore gab es einst und wie viele davon sind geblieben, wie heissen die vier Fähren, aus welchen Tieren besteht ein Basilisk, welches ist die älteste Tramlinie der Stadt? Wenn du all diese Fragen mit einem Lächeln beantworten kannst, überdies einen Wickelfisch besitzt, schon mal einen Hypokras getrunken hast und das grösste Pissoir der Stadt kennst, bist du ziemlich nahe dran, ein echter Local zu sein.


Aber auch wenn du erst kürzlich in die Stadt gezogen bist, kannst du in nullkommanix ein Bebbi werden. Mit dem aktuellen Buch vom Reinhardt Verlag. Das gibt dir 25 Themen vor, zu denen du jeweils eine kleine Checkliste abarbeiten musst, um in die Liga der wahren Kennerinnen und Kenner aufzusteigen. Mit einem Augenzwinkern, wohlgemerkt, schliesslich stehen auf der Liste auch Punkte wie «du musst dem Kleinbasel mindestens einmal die Zunge rausstrecken» oder «du darfst dir an der Fasnacht auf keinen Fall das Gesicht schminken».


Und damit auch ein Expat ein Bebbi werden kann, ist das Buch in zwei Sprachen verfasst. Wer es schafft, sämtliche Punkte umzusetzen, hat zum einen sehr viel Spass und darf sich zweitens danach mit Fug und Recht als waschechten Bebbi bezeichnen. Go for it!



Das Buch «In 25 Schritten zum waschechten Bebbi» von Stephan Rüdisühli gibt es für CHF 25.- beim Reinhardt Verlag.